Bewerbung-Tipps

application-1756281_960_720
0

Die 5-häufigsten Fehler in einer Bewerbung

Es ist nie zu früh, sich Gedanken um seine Bewerbung zu machen. Dennoch gibt es einige Dinge, auf
die Du achten solltest, um möglichst peinliche Fehler zu vermeiden. Ansonsten riskierst Du, dass
Deine Bewerbung schnell in den Papierkorb landet.
Nehme Dir deswegen Zeit! Überzeuge mit Deiner andere von Deinen Fähigkeiten und hinterlasse
nicht den Eindruck, dass Dir die Bewerbung nicht wichtig ist. Wir haben Dir 5 häufige Fehler
zusammengestellt, die Du unbedingt vermeiden solltest:

1. Falsche Anrede & Adresse
Niemand liest seinen eigenen Namen gerne falsch. Informiere Dich, wer der passende
Ansprechpartner/ die passende Ansprechpartnerin im Unternehmen ist. Schau zweimal hin,
ob Du die Adresse des Unternehmens richtig geschrieben hast. Flüchtigkeitsfehler wie
„Gmbh“ kommen nicht gut an.
Solltest Du deine Bewerbung per Post wegschicken, ist es besonders wichtig die korrekte
Adresse anzugeben. Wenn die Bewerbung beim Unternehmen nicht im Briekasten landet,
kannst Du auch nicht in die engere Auswahl kommen.

2. Lange komplizierte Sätze
Kurz und knackig – das ist das A und O bei einer Bewerbung! Bei dem Anschreiben hast du
nur maximal ein bis zwei Seiten Platz, deswegen solltest Du dich recht kurzhalten. Bringe
deswegen Deine Aussagen auf den Punkt. Oftmals versuchen die Bewerber, den Personaler
mit langen wortgewandten Sätzen zu überzeugen. Dadurch wird Deine Bewerbung aber nur
schwieriger zu lesen und der Personaler hat keine Lust mehr, weiterzulesen.

3. Keine Lügen erzählen
Wer wird schon gerne angelogen? Viele Bewerber versuchen gerne, Lücken oder
„schwächere“ Phasen in ihrer Bewerbung durch Übertreibungen oder gar Lügen zu
verbessern. Dass dies der falsche Weg ist, wirst Du spätestens im Bewerbungsgespräch
merken, wenn der Personaler nachbohrt. Irgendwann würde das Lügengerüst
zusammenbrechen und das endet theoretisch immer in einer Absage. Deswegen solltest Du
niemals in Deiner Bewerbung lügen. Stelle besser Deine Stärken besonders hervor und glänze
damit.

4. Unvollständige Bewerbungsunterlagen
Das Anschreiben und der Lebenslauf sind nur 50 % der gesamten Bewerbung. Zu einer
vollständigen Bewerbung gehören immer auch Zeugnisse, Arbeitsproben, etc. Es kann aber
mal schnell vorkommen, dass Du diese vergisst. Deswegen vergewissere Dich, dass Du auch
alle relevanten Unterlagen beigefügt hast.
Zumindest Dein aktuellstes Zeugnis sollte in Kopie mitgeschickt werden. Wenn Du hast, auch
Zeugnisse über Praktika, zusätzliche Qualifikationen, Zertifikate, etc.
Ganz wichtig: Die gesamten Unterlagen werden bei einer Onlinebewerbung per E-Mail in
einer PDF-Datei zusammengefasst. Du solltest niemals eine E-Mail mit unzähligen Anhängen
rausschicken.

5. Unpassende Bewerbungsfotos
Auch wenn Du auf Selfies und Urlaubsbildern am besten aussiehst, solltest Du diese Bilder
nicht als Bewerbungsfotos nutzen. Du hinterlässt einen viel professionelleren Eindruck, wenn
Du etwas Zeit und Geld in ein richtiges Bewerbungsfoto vom Photographen investiert. Der
erste Eindruck zählt und den hinterlässt Du häufig schon bei deinem Foto.
Wenn Du diese 5 Fehler vermeidest, bist Du schon auf einem guten Weg zu einer perfekten
Bewerbung. In unseren Karrieretipps findest Du noch weitere hilfreiche Tipps und Tricks rund um das
Thema Bewerbung, Bewerbungsgespräche, Assessment Center und vieles mehr.

Wir wünschen Dir viel Erfolg!

Hinterlass uns einen Kommentar

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com