Archives

0 comment

Wie Du mal so…

Nach der Schule oder der Arbeit erschöpft? Schaffst Du es trotzdem nicht, mal so richtig abzuschalten? Dann nutze die Folgenden Tipps für einen entspannten Alltag!   Strukturiere Deinen Alltag Planst Du deinen Tag durch? Wenn nicht solltest Du das schleunigst tun. 1-2 Tage vor dem Abgabetermin anzufangen, für den Du eigentlich 3 Wochen Zeit hattest, ist nicht gerade förderlich für Deine Entspannung. Achte auf Deine und plane diese um Abgabestress zu vermeiden.   Gönn Dir ein Faulenzertag Immer mehr Menschen leiden unter Depression oder Burnout. Um zu verhindern, dass so etwas passiert, richte Dir ein Faulenzertag ein. Ein Tag, an dem Du keinerlei Arbeit nachgehst, sondern Dich Dir widmest. Schlaf aus und mach was Dir spaß macht. Mach Dinge, die Du schon immer mal machen wolltest aber die Du nie gemacht hast. Dieser Tag sollte immer gleich sein zB. immer Sonntags. Solltest du irgendeiner Diät nachgehen, leg auf deinen Faulenztag auch Deinen sogenannten “cheat-day”.   Mach eine von Technik Technik gehört einfach zum Alltag dazu. Man ist immer erreichbar, aber durch die ganzen Reize, die man von der Technik bekommt, leiden viele Menschen an Schlafstörungen und Stress. Wenn du Dein Handy bei einem kurzen Spaziergang zu hause lässt, kann dein..

Read More
0 comment

Finanzierung während der Ausbildung

Du verdienst als frisch Auszubildende/r mittlerweile vielleicht gerade dein erstes eigenes Geld - Gerade jetzt kommst du in die Phase, in der du besonders darauf achten musst, wie du es dir einteilst, weil du den Umgang mit Geld vielleicht noch nicht gewohnt bist. Am Besten für deine Geldbörse während der Ausbildung ist es natürlich, wenn du keine laufenden Kosten hast und gegebenenfalls noch bei deinen Eltern zuhause wohnst. Manchmal ist das natürlich nicht so einfach möglich und falls du beispielsweise ausziehen solltest, ergeben sich dabei nochmal ganz andere Finanzierungsabläufe, die du bewältigen musst. Falls du in diese Situation kommen solltest, haben wir nachfolgend ein paar Tipps zur leichteren Finanzierung für dich:   Du kannst dich über Berufsausbildungsbeihilfe informieren, welche dir der Staat bezahlt. Du kannst hiermit eine Erstattung der Kosten für Lebensmittel, Miete, Fahrtkosten, Lernmittel, Arbeitskleidung oder Kinderbetreuung beantragen. Für die Berufsausbildungsbeihilfe gilt die Voraussetzung, dass es deine erste, staatlich anerkannte Ausbildung ist. Außerdem musst du nachweisen, dass dein Einkommen unter dem Einkommenssatz für die Berufsausbildungsbeihilfe liegt.   Wenn du die Berufsausbildungsbeihilfe nicht in Anspruch nehmen kannst, dann kannst du einen Bildungskredit beantragen. Einen Ausbildungskredit bieten Bankinstitute für niedrige Zinsen an, du solltest jedoch beachten, dass ein Kredit ein Kredit..

Read More


HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com