Archives

0 comment

Soziale Versicherungen

Mit diesem Blogeintrag möchten wir Dich über gesetzlich vorgeschriebene, soziale Versicherungen, während Deiner , aufklären. Die gesetzlichen Versicherungen sind für Dich verpflichtend. Sprich, sie werden Dir direkt von Deinem Lohn (Brutto) abgezogen. Krankenversicherung Die gesetzliche Krankenversicherung ist eine Absicherung für Krankheiten und Schwangerschaft. Arbeitnehmer und Auszubildende sind Pflichtversichert, wenn sie monatlich mehr als 450 € Brutto verdienen. Menschen die Arbeitslosengeld oder Arbeitslosengeld 2 beziehen sind auch versichert., die jünger als 31 sind, sind auch bis zum Abschluss des 14. Fachsemesters versichert. Familienmitglieder von Versicherten sind auch mitversichert. Kinder sind spätestens ab dem 25. Lebensjahr nicht mehr mitversichert. Menschen mit Behinderung bleiben jedoch unbegrenzt mitversichert. Wichtige Leistungen der Krankenversicherung sind zum Beispiel ärztliche/zahnärztliche Behandlung, Krankengeld, Behandlungen im Krankenhaus, Früherkennungen von Krankheiten, Versorgung von Arzneimitteln und Leistungen bei der Schwangerschaft. Arbeitnehmer und Arbeitgeber müssen durchschnittlich je 7,3 % des Bruttolohns bezahlen. Der Zusatzbeitrag liegt bei 1,1 Prozent. Wer Jährlich über 56.250 € verdient kann sich aussuchen, ob er weiter gesetzlich oder Privat versichert sein möchte. Selbstständige und Beamte können es auch selbst entscheiden. Bei der Privatversicherung richtet sich die Höhe der Prämie nach Alter, Geschlecht, individuellen Krankheitsrisiken und dem gewählten Umfang des Versicherungsschutzes, und nicht nach dem Gehalt wie bei der Pflichtversicherung...

Read More
0 comment

Bewerbungsfristen

Die meisten Schüler/-innen kennen den Spruch “Der frühe Vogel fängt den Wurm” von ihren Eltern, wenn es um das Thema Bewerbungen (z.B. für den Ausbildungsplatz) geht. Unrecht haben sie mit dieser ‘Weisheit’ auf jeden Fall nicht. Denn je früher du dich bewirbst, desto hast du, dir den Ausbildungsplatz deiner Träume zu sichern. Es ist deswegen vorteilhaft, sich schon anderthalb Jahre vor Schulabschluss Stellenanzeigen anzuschauen und die Bewerbungsfristen im Blick zu behalten.   Eine wichtige Rolle spielt außerdem, für welchen Beruf du dich bewirbst. Wenn du dich für einen gefragteren Ausbildungsplatz interessierst, gilt hier umso mehr wieder das Motto: “Der frühe Vogel fängt den Wurm”.   Denn die wichtigsten Monate für eine Bewerbung bei Banken, Versicherungen oder generell großen Unternehmen ist die Zeit von September bis November. Dort enden nämlich die meisten Bewerbungsfristen. Im November starten meistens die kleinen bis mittelständigen Betriebe mit der Schlussphase der Bewerbungen.   Die Bewerbungsfrist kann sich bis zum Einstieg in die Ausbildung hineinziehen. Trotzdem ist von Branche zu Branche der Bewerbungszeitraum unterschiedlich lang und mit einem unterschiedlichen Start- und Endzeitpunkt versehen.   Wenn du die Bewerbungsfrist von deinem Wunschunternehmen verpasst hast solltest du nicht den Kopf hängen lassen, denn du kannst das Unternehmen selbstverständlich trotzdem..

Read More
0 comment

Lange Nacht der Berufe

Es gibt viele Jugendliche, die wegen ihrer inexistenten Zukunftspläne verzweifeln, meistens weil sie nicht wissen, welche Möglichkeiten sie nach der Schule haben. In diesem Blogbeitrag wollen wir Euch schon mal die “Lange Nacht der Berufe” am 20. September 2019 vorstellen, die genau diesen Schülern hilft ihre Möglichkeiten zu entdecken. Bei der lange Nacht der Berufe stellten sich im letzten Jahr schon zum elften Mal über 100 Unternehmen, Ausbildungsbetrieben, Schulen und Universitäten aus allen Themenbereichen vor und halfen Jugendlichen bei der Berufsorientierung. Auch in diesem Jahr können sich Schüler wieder ausführlich informieren, die zwölfte findet am 20.09.2019 statt. Von 17-22 Uhr können Schüler und Eltern an mehreren Standorten in ungezwungener Atmosphäre informieren und potenzielle Arbeitgeber kennen lernen. Es werden nicht nur Flyer und Kugelschreiber verteilt, man kann sich auch direkt von den erfahrenen Mitarbeitern zu einzelnen Berufen beraten lassen. Außerdem gibt es tolle Mitmachaktionen, bei denen noch unentdeckte Stärken, Talente und Interessen geweckt werden können. Nicht nur für Schüler ist die lange Nacht der Berufe spannende, auch für Unternehmen hat die Veranstaltung einiges zu bieten. Beispielsweise können gleich vor Ort künftige Auszubildende angeworben werden.   Die lange Nacht der Berufe lohnt sich also für alle und ist mit Sicherheit einen Besuch..

Read More


HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com