Der Weg zum eigenen Start-up

BWL-Basics
0

Es ist inzwischen schon sieben Jahre her, dass unser Geschäftsführer Thomas Hoppe den  Schritt gewagt hat und seine Geschäftsidee in die Tat umgesetzt hat. Schülern und Unternehmen zusammenbringen und so die Ausbildungsplatzsuche zu erleichtern, das war der Grundgedanke bei der Gründung der Schülerkarriere GmbH. Heute vernetzt Schülerkarriere mehr als 1,2 Millionen Schüler, an über 4.500 Schulen mit der Arbeitswelt. Egal ob Ausbildung, Praktikum oder Studium, über Monitore, Schulserver oder Schulplan-App können Unternehmen ihre Stellenanzeigen direkt zu den Schülern in die Schule oder auf das Smartphone bringen. 

 

Schülerkarriere zeigt wie eine erfolgreiche Start-up Gründung aussehen kann. Leider scheitern aber auch viele Start-ups und das liegt oft nicht an schlechten Ideen, sondern am betriebswirtschaftlichem Aspekt. Thomas Hoppe hat BWL studiert und brachte einiges an Vorwissen mit, das ist aber nicht immer der Fall. 

 

Damit deine Geschäftsidee wahr wird und dein Start-up Erfolg hat, auch wenn du nicht BWL studiert hast, wollen wir dir heute das neue Buch von Werner Pepels vorstellen: BWL-Basics für Start-ups Was Gründer wissen müssen. 

Was Gründer wissen müssen.

Autor Werner Pepels verfügt über fundierte BWL-Kenntnisse aus Studium und Beruf. Er unterrichtete viele Jahre als BWL-Professor und verfasste bereits Lehrbücher zum Thema Betriebswirtschaftslehre. Außerdem war er selbst als Gründer und Partner aktiv und kann auch in diesem Bereich auf Erfahrungswerte zurückgreifen. 

 

BWL-Basics für Start-ups beleuchtet die betriebswirtschaftlichen Aspekte einer Firmengründung und vermittelt relevantes BWL-Basiswissen. Vom Businessplan bis hin zur passenden Rechtsform, in 15 Kapiteln wird Praxiswissen vermittelt, welches sich gut auf das eigene Unternehmen transferieren lässt. Dabei werden die einzelnen Themenbereiche Schritt für Schritt abgearbeitet und bauen logisch aufeinander auf. Beginnend mit den Grundlagen der Ökonomie, über Geschäftsprozesse und Wertschöpfung bis hin Worst-Case-Plänen werden alle relevanten Themenbereiche praxisnah erklärt. 

 

Werner Pepels möchte mit BWL-Basics für Start-ups vor allem ein Buch für aktuelle Gründer und Unternehmen, deren Gründung ansteht oder erst kurz zurückliegt bieten. Auch für Studierende, aus nicht betriebswirtschaftlichen Disziplinen ist das Buch geeignet, wenn diese planen sich später selbstständig zu machen. Außerdem kann das Buch auch für Weiterbildungsmaßnahmen von Berufstätigen genutzt werden, wenn die Idee der Selbstständigkeit im Raum steht. 

 

Wenn du also planst eine deiner Ideen in die Tat umzusetzen und kein BWL studiert hast solltest du BWL-Basics für Start-ups Was Gründer wissen müssen lesen, um den  bestmöglichen Erfolg zu erzielen.  

 

Schülerkarriere wünscht allen zukünftigen Gründern viel Erfolg in der Selbstständigkeit. 

 

(Werbung: Der Verlag stellte uns kostenlos ein Exemplar von BWL-Basics für Start-ups Was Gründer wissen müssen zur Verfügung)

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com