Die Einführung des Roboters

Roboter und Mensch
0

Vorerst ein kleiner Gedankengang. In vielen Bereichen werden jetzt schon Roboter eingesetzt. Sie führen Tätigkeiten aus, die sonst Menschen verrichten. Jetzt malt man sich aus, was für eine wichtige Rolle der Humanoid (Roboter, der dem Menschen ähnlich ist) in unserem Leben spielt. Ein Hotelgast spricht an der Rezeption mit einem Roboter. Er merkt es nicht, weil Roboter und Mensch sich kaum noch unterscheiden. Das ist ganz schön unheimlich, findet ihr nicht auch?

In diesem Blogbeitrag erfährst du über schon bestehende Entwicklungen des Roboters, wofür er eingesetzt wird und wie die Zukunft mit Mensch und Roboter aussehen wird. Viel Spaß beim Lesen.

 

Stand der Entwicklung des Roboters

Dank aufwendiger Programmierung macht der Roboter immer mehr Fortschritte. Von der künstlichen Intelligenz bis hin zu den Bewegungen wird an den Abläufen rumgefeilt was das Zeug hält. Aber es ist darauf zu achten: Autonom agierende Intelligenz allein reicht nicht aus, Programmierung allein reicht nicht aus und Emotionalität allein reicht auch nicht aus. Es muss alles miteinander abgestimmt werden.

 

 

 

 

Probleme sind momentan noch die menschenähnlichen Bewegungen, woran die Programmierer weiterhin arbeiten. Doch eine zu große Ähnlichkeit soll der Roboter mit dem Menschen nicht haben.

„Es muss so bleiben, dass wir Maschinen von Menschen unterscheiden können,“ sagt Tamim Asfour vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

 

Einsatz des Roboters

In Asien entwickeln Programmierer vermehrt „Betreuungs-Roboter“, die in den Bereichen Service und Pflege tätig sein sollen. Als nächstes soll dem Roboter Empathie programmiert werden, damit sie Befindlichkeiten der Patienten verstehen können. Zukünftig sollen humanoide Roboter Aufgaben im Haushalt übernehmen, zum Beispiel sollen sie lernen, zu kochen, und dabei aus ihren Fehlern und Erfolgen lernen. Auch bei der Produktion, in der Pflege oder bei gefährlichen Einsätzen nach Katastrophen sollen sie Aufgaben übernehmen. Das Ausmaß der Versuche, die mit Robotern gemacht werden, sind nahezu endlos.

 

Ausblick des Roboters

Als ersten humanoiden Roboter aus Saudi-Arabien mit dem Namen Sophia, wurde diesem Robot bereits die saudische Staatsbürgerschaft gegeben und anerkannt. Das Hongkonger Unternehmen Hanson Robotics ist für die Entwicklung verantwortlich. Daher die Zukunftsprognose: Roboter werden ein Teil unseres Lebens werden.

 

 

 

Seht hier wie der Roboter Sophia das erste Mal anfängt zu reden:

Doch eins ist sicher: Der Roboter wird den Menschen niemals ganz ersetzen können, denn der Mensch ist ein Teil der Natur. Der Roboter ist nur eine Erfindung von uns, und man kann nur hoffen, dass er ausschließlich für Gutes eingesetzt wird und uns unser Leben leichter macht. Denn der Mensch entscheidet, wie der Roboter sich verhält. Ihm wird schließlich auch eine Moral und menschliche Werte wie Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen programmiert. Deswegen sollte man sich vorher bewusst machen, was man alles damit anrichten könnte, denn die künstliche Intelligenz schreitet langsam, aber sicher voran.

 

Was haltet ihr über die Einführung von Robotern? Wir warten gespannt auf eure Anregungen.

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com