Kleider machen Leute: Wie deine Kleidung dir zum Erfolg verhelfen kann

Titelb. KlmLeute
0

Im folgenden Blogpost geben wir euch Tipps und Anregungung für die passende Kleidung bei Vorstellungsgesprächen. Die richtige Kleidung zu finden, ist Branchenabhängig.

Jede Branche bringt mehr oder weniger festgelegte Dresscodes mit sich.

Um die angemessene Kleidung für euer Vorstellungsgespräch zu finden, stellt euch vorab folgende Fragen:

● Was tragen die Angestellten im Berufsalltag des Unternehmens?
● Was sagt meine Kleidung in Bezug auf meine Persönlichkeit aus ?
● Welche Funktionalität benötigt meine Kleidung gegebenenfalls?

Kleidungstipps für Frauen beim Vorstellungsgespräch:

● Bei Banken und Versicherungsunternehmen machst du mit einem Kostüm oder Hosenanzug einen guten Eindruck.
● Einen Blazer und Bluse in Kombination mit Hose oder Rock sind passend für technische Berufe oder für Tätigkeiten in der IT-Branche.
● Bei Tätigkeiten ohne Kundenkontakt, gibt es eventuell keinen speziellen Dresscode, jedoch solltest du Wert auf ein seriöses und gepflegtes Äußeres legen.
● Schuhe: Pumps sind eine gute Wahl, aber der Absatz sollte nicht zu hoch sein.
● Freizügigkeit: Weniger ist hierbei mehr. Ihr könnt euch gerne feminin, allerdings nicht zu auffällig oder aufreizend anziehen.
○ Tiefe Ausschnitte sind Tabu! Bunte Farben solltet ihr gegebenenfalls klug wählen.
○ Die Schultern sollten bedeckt sein oder zumindest einen Ärmelansatz haben.
○ Der Rock sollte mindestens knielang sein.
● Beinkleid: Auch im Sommer solltet ihr unter einem Rock Strümpfe tragen.
● Make-Up: Das Make-Up sollte dezent gewählt sein.

Kleidungstipps für Männer beim Vorstellungsgespräch:

● Bei Banken und Versicherungen machst du mit einem Anzug alles richtig.
○ Achte darauf, dass Hemd und Hose frisch gebügelt sind.
● In der IT-Branche und bei technischen Berufen kannst du Sakko und Hemd tragen.
● Bei Tätigkeiten ohne Kundenkontakt gibt es eventuell keinen speziellen Dresscode, jedoch solltest du auf ein gepflegtes und seriöses Äußeres achten.
● Bart: Zum Vorstellungsgespräch solltest du frisch rasiert erscheinen. Bist du absoluter Bartträger sollten die Konturen gepflegt gekämmt und geschnitten sein.
● Krawatte: Sie kann einfarbig sein oder mit zum Hemd passender Musterung.
● Schmuck: Weniger ist mehr, beschränke dich auf schlichten Schmuck und/oder eine Uhr .

Farben:

Die Farbwahl ist ebenfalls jobabhängig.
In Berufen, in denen Anzüge getragen werden sind dunkle Töne zu empfehlen. Bedien dich gerne an Schwarzen-, Grauen- und Dunkelblauen Tönen. Neuerdings gibt es auch Unternehmen, in denen man auch zu Farbe greifen darf. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten, dieser Trend ist erst im Entstehen und kann auch als grober Fauxpas gewertet werden.

Schuhe:

Zu den beliebtesten Schuhen in konservativen Branchen gehören die Lederschuhe.
Bei Start-Up Unternehmen gelten oftmals weniger strenge Regeln, das bedeutet hier darf man auch gerne mal Sneakers tragen.
Zum Abschluss nochmal eine Checkliste zur Vorbereitung fürs Vorstellungsgespräch
● Ist deine Frisur Ok?
○ Gehe am besten schon eine Woche vorher zum Friseur, dann hast du genug Zeit um dich auf deinen neuen Schnitt einzustellen und für das optimale Styling
● Sind die Kleidungsstücke die du tragen möchtest gereinigt und gebügelt?
● Sind die Schuhe geputzt?
● Vermeide Alkohol und Knoblauch am Vortag

 

Bedenke bei all diesen Vorgaben aber auch, dass du dich wohlfühlen musst in deinem Outfit. Je angenehmer es sitzt, desto zufriedener und ruhiger wirkst du in einer, für Jeden, stressigen Situation.

Wir wünschen euch viel Erfolg für eure berufliche Zukunft!

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com