Elektroniker/-in für Betriebstechnik


Elektroniker für Betriebstechnik

Was sind die Fakten?

3.5 Jahre durchläufst Du eine überdurchschnittlich hoch vergütete Ausbildung bevor Du ein echter Elektroniker für Betriebstechnik bist. Bereits im ersten Jahr liegt Dein monatlicher Verdienst bei 860 Euro. Diese Summe erhöht sich ab dem zweiten Jahr auf 911 Euro. Im dritten Jahr erhältst Du schon 980 Euro und mit Beginn des letzten Jahres sogar 1.038 Euro. Auch Dein Gehalt im Beruf sieht sehr anständig aus. Mit 2.400 bis 3.000 Euro wirst Du auf jeden Fall über die Runden kommen.

Quelle: AZUBOT GmbH (https://azubot.de/ausbildungsberuf/elektroniker-fuer-betriebstechnik-2)

Was sind Deine Aufgaben?

Als ausgebildete Arbeitskraft beschäftigst Du Dich vorrangig mit der Funktionsweise verschiedener Betriebs- und Produktionsanlagen. Neben der Installation und Montage der einzelnen Anlagenkomponenten programmierst Du die Steuerung automatisierbarer Systeme und überprüfst anhand von Testdurchläufen deren Funktionalität. Die regelmäßige Wartung älterer Anlagen und die Umsetzung von Erweiterungs- oder Änderungswünschen Deiner Kunden fallen ebenfalls in Deinen Zuständigkeitsbereich.

Was musst Du mitbringen?

Wichtige Kompetenzen in diesem Beruf sind vor allem ein hervorragendes logisches Denken und eine hohe Konzentrationsfähigkeit. Auch eine systematische Arbeitsweise ist ein absolutes Muss, wenn Du später ein gefragter Elektroniker sein möchtest. Zudem wirst Du später sehr viel Kontakt mit Deinen Kunden haben. Der Umgang mit Menschen sollte Dir also Spaß machen.

Wo landest Du später?

Einen spannenden Arbeitsplatz findest Du als Elektroniker für Betriebstechnik bei Herstellern industrieller Prozesssteuerungseinrichtungen, bei Energieversorgern und bei Elektroinstallationsbetrieben.

Diese Ausbildung hört sich spannend an? Auf unserem Stellenmarkt findest Du alle aktuellen Ausbildungsplätze unserer Partner.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de