Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik


Elektroniker für Informations- und Systemtechnik

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Elektroniker für Informations- und Systemtechnik dauert 3.5 Jahre und wird höher vergütet als der Durchschnitt. Mit monatlich 877 Euro im ersten Jahr, 925 Euro im zweiten, 991 Euro im dritten und 1.045 Euro in Deinem letzten Ausbildungsjahr kannst Du Dir sicherlich schon Deine erste kleine Wohnung leisten. Auch das Gehalt im Beruf ist mit 1.800 bis 3.000 Euro nicht gerade schlecht. Es hängt natürlich von Betrieb und Erfahrung ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Ein Elektroniker für Informations- und Systemtechnik ist neben dem Montieren von Hardwarekomponenten auch für das Anpassen und Installieren verschiedener Software-Teile verantwortlich. Du bindest Programme und Systemkomponenten in vorhandene Gesamtsysteme ein und sorgst für problemlose Schnittstellen zwischen einzelnen Softwarekomponenten. Auch das Montieren diverser Geräte und Sensoren ist keine Seltenheit für Deinem Arbeitsalltag.

Was musst Du mitbringen?

Eine systematische und präzise Vorgehensweise ist bei der Arbeit als Elektroniker dieser Fachrichtung ein absolutes Muss. Genauigkeit spielt eine große Rolle. Zudem kannst Du selbstständig arbeiten und hast kein Problem bei dem Nachvollziehen logischer Zusammenhänge.

Wo landest Du später?

Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, die IT-Systeme entwickeln und anbieten, geben Dir als ausgebildete Arbeitskraft die Möglichkeit, Dein Können voll und ganz auszuschöpfen.

Wir haben Dein Interesse geweckt? Dann schau doch mal auf unserem Stellenmarkt vorbei.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de