Mechatroniker/-in für Kältetechnik

Mechatroniker für Kältetechnik

Was sind die Fakten?

Entscheidest Du Dich für eine berufliche Laufbahn als Mechatroniker für Kältetechnik, absolvierst Du vor dem Einstieg ins richtige Berufsleben eine 3.5-jährige Ausbildung. Während dieser Zeit liegt Deine Ausbildungsvergütung mit monatlich 534 Euro im ersten, 568 Euro im zweiten, 636 Euro im dritten und 685 Euro im letzten Jahr genau im Durchschnitt. Nachdem Du Deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, kannst Du im Beruf mit einem Gehalt von 2.100 bis 3.000 Euro rechnen. Diese Summe hängt natürlich von Deiner Erfahrung und Deiner zukünftigen Anstellung ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Mechatroniker dieser Fachrichtung kennst Du Dich hervorragend mit diversen Anlagen der Kälte-, Kühl- und Klimatechnik aus. Du kannst Kinos, Krankenhäuser und andere private und öffentliche Einrichtungen optimal über passende Lösungen, umweltfreundliche Klimatechnik und wirtschaftliche Kältesysteme informieren und anhand von Konstruktionsplänen und Maßen vor Ort Kältebedarfsberechnungen durchführen. Nachdem Du die benötigten Materialien besorgt hast, kannst Du aus elektronischen Bauteilen, Dämmstoffen und unterschiedlichen Sensoren die Anlagen zusammenbauen, sie vor Ort aufstellen, anschließen und in Betrieb nehmen. Nach Qualitätskontrolle Deiner Arbeit kannst Du Deinen Kunden in die Nutzung und Bedienung der Systeme einweisen.

Was musst Du mitbringen?

Neben einer sorgfältigen Arbeitsweise und einem ausgezeichneten Verständnis für technische und systematische Zusammenhänge besitzt Du ein hervorragendes logisches und räumliches Denken. Handwerklich bist Du nicht ungeschickt und auch grundlegende mathematische Relationen bereiten Dir keine Probleme.

Wo landest Du später?

Als ausgebildete Arbeitskraft freuen sich die verschiedensten Unternehmen der Planung, Montage und Wartung von Klima- und Kälteanlagen auf Deine zielstrebige und motivierte Arbeitsweise.

Genau Dein Ding? Dann ist ein Blick auf unseren Stellenmarkt genau richtig für Dich. Vielleicht findest Du ja Deinen Traumberuf.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de