Elektrotechnische/-r Assistent/-in

elektrotechnischer assistent

Was sind die Fakten?

Als elektrotechnischer Assistent darfst Du Dich bezeichnen, nachdem Du für mindestens 2 Jahre die entsprechende schulische Ausbildung besucht und erfolgreich abgeschlossen hast. Möchtest Du gleichzeitig Deine Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife erhalten, kannst Du die Ausbildung auf 3 bis 4 Jahre verlängern. Während der gesamten Ausbildungszeit hast Du allerdings keinen festen Anspruch auf eine Ausbildungsvergütung. Nach dem Abschluss kannst Du dann aber mit 1.600 bis 2.900 Euro rechnen. Das richtet sich natürlich nach Deiner Erfahrung und Deinem Betrieb.

Was sind Deine Aufgaben?

Als elektrotechnischer Assistent unterstützt Du Ingenieure bei ihrer Arbeit. Das bedeutet beispielsweise, dass Du für die Erstellung von Schalt- und Leitungsplänen verantwortlich bist oder Bestandteile größerer Apparate und Anlagen auf ihre elektronischen Eigenschaften hin untersuchst. Dafür prüfst Du die Werkstoffe der einzelnen Systemkomponenten und führst verschiedene Berechnungen durch. Auch verwaltungstechnische Aufgaben oder die Beratung und Betreuung von Kunden kann in Deinen Zuständigkeitsbereich fallen. Durch Dein fundiertes Wissen über verschiedenste Mess- und Prüfverfahren kannst Du genaueste Angaben machen und verlässliche Informationen weitergeben.

Was musst Du mitbringen?

Entscheidest Du Dich für eine Laufbahn in diesem Berufsbild, solltest Du auf jeden Fall besonders technikaffin sein. Du kannst komplexe technische und systematische Zusammenhänge schnell nachvollziehen und durch Dich auch für längere Zeit gut konzentrieren. Außerdem sind grundlegende mathematische und physikalische Berechnungen kein Problem für Dich

Wo landest Du später?

Nach dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung kannst Du in der Produktion und in Werkstätten der Elektroindustrie viele spannende Aufgabenbereiche kennenlernen. Aber auch Laboratorien dieser Branche bieten Dir vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Elektronik hat Dich schon immer brennend interessiert? Dann nichts wie los zu unserem Stellenmarkt!

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de