Altenpflegehelfer/-in

Altenpflegehelfer

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Altenpflegehelfer dauert 2 Jahre. Da es sich hierbei um eine schulische Ausbildung handelt, ist Dein Anspruch auf eine angemessene Ausbildungsvergütung stark von der Region abhängig, in der Du die Ausbildung absolvierst. In einigen Bundesländern wird Dir gar keine Vergütung gezahlt. Nach dem Start ins Berufsleben wird sich Dein monatlicher Verdienst je nach Erfahrung und Betrieb zwischen 1.600 und 2.200 Euro einpendeln. Entscheidest Du Dich dafür, Deine Ausbildung um ein Jahr zu verlängern, hast Du als gelernter Altenpfleger natürlich Chancen auf ein höheres Gehalt.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Altenpflegehelfer unterstützt Du die Altenpfleger bei all ihren Aufgaben. Das heißt, dass Du pflege- oder hilfsbedürftigen Menschen beim Essen, An- und Ausziehen, beim Waschen und bei vielen weiteren alltäglichen Dingen hilfst und Dich um ihr Wohlergehen kümmerst. Dafür kennst Du Dich nicht nur mit Erste-Hilfe Maßnahmen aus, sondern kannst auch den Alltag der Pflegeeinrichtung für die alten Menschen durch verschiedene Aktionen und Veranstaltungen angenehm und abwechslungsreich mitgestalten.

Was musst Du mitbringen?

Für die Arbeit als Altenpflegehelfer benötigst Du vor allem Geduld und viel Spaß an menschlichem Kontakt. Du hast kein Problem damit, Dich um alte Menschen zu kümmern, bist ein Talent, wenn es um Planung und Organisation geht und bist stets offen und kommunikativ.

Wo landest Du später?

Später findest Du nicht nur in Alters- und Pflegeheimen einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz, Du kannst auch in Krankenhäusern und Rehabilitationszentren interessante Aufgabenbereiche entdecken.

Die Tätigkeit des Altenpflegehelfers trifft genau Deinen Geschmack? Unser Stellenmarkt hat haufenweise spannende Ausbildungsangebote. Schau doch mal vorbei.

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de