Polster- und Dekorationsnäher/-in


Polster- und Dekorationsnäher

Was sind die Fakten?

Für die Arbeit als Polster- und Dekorationsnäher musst Du eine 2-jährige Ausbildung absolvieren. Während dieser Zeit erhältst Du leider nur eine geringe Ausbildungsvergütung. Im ersten Jahr werden Dir monatlich ca. 438 Euro gezahlt. Im zweiten Jahr sind es 500 Euro. Nach dem Start in den Beruf wird sich Dein Gehalt je nach Erfahrung und Arbeitgeber zwischen 1.600 bis 2.300 Euro einpendeln.

Was sind Deine Aufgaben?

Entscheidest Du Dich für eine Karriere als Polster- und Dekorationsnäher verdienst Du Dein Geld mit der Herstellung diverser Polster, Gardinen, Kissen und weiterer Textilprodukte. Im Vorfeld Deiner Arbeit sprichst Du Dich mit Deinen Kunden ab und entwirfst anhand ihrer Wünsche und Vorlieben Skizzen für die dekorative Ausstattung von Räumen. Du wählst geeignete Stoffe aus, legst benötigte Werkzeuge zurecht und bereitest die Produktionsmaschinen vor. Die Textilien schneidest Du nach Deinen Vorlagen in Form und nähst sie dann per Hand oder maschinell zusammen. Nach diesem Schritt folgt die dekorative Verzierung der Stücke mit Fransen, Tüll, Köpfen oder anderen Details. Nach der Fertigstellung kontrollierst Du die Qualität Deiner Arbeit und befestigst die Pflege- und Waschanleitung. Auch die Wartung und Instandhaltung der Produktionsanlagen fällt in Deinen Zuständigkeitsbereich.

Was musst Du mitbringen?

Für eine berufliche Laufbahn in diesem Beruf solltest Du ein hervorragendes grafisches Verständnis haben und eine sorgfältige Arbeitsweise vorzeigen können. Zudem kannst Du Dich gut für längere Zeit konzentrieren und bist handwerklich nicht gerade ungeschickt.

Wo landest Du später?

Nach Deiner Ausbildung hast Du die Chance in Gardinenfabriken, Raumausstattungswerkstätten oder auch in der industriellen und handwerklichen Polsterherstellung spannende Aufgabenbereiche zu entdecken. Auch in der Innendekoration oder der Raumausstattung von großen Möbelhäusern wartet ein umfangreicher Arbeitsplatz auf Dich.

Das hört sich ganz nach Deinem Traumberuf an? Vielleicht findest Du ja einen aktuellen Ausbildungsplatz auf unserem Stellenmarkt.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de