Sozialassistent/-in

Sozialassistent

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Sozialassistent dauert 3 Jahre und hat einen schulischen Ablauf. Daher kann es auch sein, dass Dir keine Ausbildungsvergütung gezahlt wird. Du hast nämlich keinen festen Anspruch darauf. Nachdem Du Deine Ausbildung dann abgeschlossen hast, darfst Du Dich auf 1.400 bis 2.500 Euro einstellen. Diese Summe hängt aber ganz von Deinem Betrieb und Deiner Erfahrung ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Während und nach Deiner Ausbildung zum Sozialassistenten bist Du für verschiedenste Aufgaben in Privathaushalten, in der Jugendarbeit oder auch in Pflegeeinrichtungen zuständig. Du erledigst Einkäufe, kümmerst Dich um Saubere Wäsche und sorgst allgemein für einen ordentlichen Haushalt. Neben der Unterstützung von pflege- und hilfsbedürftigen Menschen kann auch die Betreuung von Kindern oder verhaltensauffälligen Jugendlichen in Deinen Zuständigkeitsbereich fallen. Das kommt allerdings immer darauf an, in was für einer Einrichtung Du letztendlich angestellt bist.

Was musst Du mitbringen?

Als Sozialassistent steht natürlich das Zwischenmenschliche im Vordergrund. Das bedeutet, dass Du Spaß am Umgang mit Menschen hast und eine offene, vertrauenswürdige und kommunikative Umgangsweise vorzeigen kannst. Außerdem bist Du sehr zuverlässig und arbeitest strukturiert und planvoll.

Wo landest Du später?

Als ausgebildeter Sozialassistent findest Du in Kinder- und Jugendheimen, Kindergärten, Privathaushalten und Pflegeeinrichtungen zahlreiche Möglichkeiten, Dich beruflich weiterzuentwickeln.

Das hört sich nach Deinem absoluten Traumjob an? Dann nichts wie los zu den aktuellen Angeboten auf unserem Stellenmarkt!

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de