Ergotherapeut/-in

Ergotherapeut

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Ergotherapeut dauert 3 Jahre und verläuft schulisch. Das bedeutet, dass Du nicht unbedingt Anspruch auf eine angemessene Ausbildungsvergütung hast. Nach dem Abschluss erwartet Dich das richtige Berufsleben. Dann kannst Du monatlich mit 1.500 bis 2.300 Euro rechnen. Natürlich hängt diese Summe immer von Deiner Erfahrung und Deinem Arbeitgeber ab. Das heißt, dass durchaus Abweichungen von unseren Informationen möglich sind.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Ergotherapeut hilfst Du Deinen Patienten dabei, ihre Mobilität und Selbstständigkeit zurückzugewinnen und wieder im alltäglichen Leben zurechtzukommen. Dabei kann es sich um verschiedenste physische Verletzungen und Beeinträchtigungen handeln, Du kümmerst Dich aber auch um Patienten mit psychischen Traumata oder Krankheiten. Du entwirfst individuelle Behandlungspläne und hilfst Deinen Patienten dabei, langsam aber sicher wieder auf die Beine zu kommen.

Was musst Du mitbringen?

Für die Arbeit des Ergotherapeuten benötigst Du neben viel Spaß und Freude an der Arbeit mit Menschen eine verständnisvolle und vertrauenserweckende Umgangsweise. Auch Dein Verantwortungsbewusstsein sollte gut ausgeprägt sein, genauso wie Deine Kommunikationsfähigkeit.

Wo landest Du später?

Später kannst Du in Krankenhäusern, Reha- und Pflegezentren oder auch Praxen für Ergo- und Physiotherapie spannende Aufgabenbereiche entdecken.

Genau Dein Ding? Dann schau doch mal auf unserem Stellenmarkt vorbei!

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de