Fachmann/-frau für Systemgastronomie

Fachmann für Systemgastronomie

Was sind die Fakten?

Während der 3-jährigen Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie kannst Du ein durchschnittlich hohes Azubi-Gehalt erwarten. Im ersten Jahr dieser Ausbildung erhältst Du monatlich 589 Euro, im zweiten 673 Euro und im letzten Jahr 758 Euro. Im Beruf wird sich Dein Gehalt zwischen 1.500 und 1.800 Euro einpendeln. Das hängt ganz von Deiner Erfahrung und Deinem Arbeitgeber ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Fachkraft für Systemgastronomie sorgt Du für die Durchführung und Einhaltung standardisierter Vorgaben eines festgelegten Gastronomiekonzeptes. Du organisierst den Einkauf, die Einlagerung und die vorschriftsgemäße Verarbeitung der einzelnen Produkte. Festgelegte Rezepturen und Hygiene- und Qualitätsvorschriften begleiten Dich dabei durchgängig. Auch die Koordination des Küchen- und Servicebereichs, die Beratung und Betreuung der Kunden oder die Erstellung eines Schichtenplans fallen in Deinen Aufgabenbereich.

Was musst Du mitbringen?

Die Arbeit in diesem Beruf fordert neben einem hohen Maß an Teamfähigkeit und Flexibilität besonders eine offene und kommunikative Art im Umgang mit Deinen Kunden. Du arbeitest verantwortungsbewusst, kannst Dich gut durchsetzen und hast keine Probleme mit Mathematik.

Wo landest Du später?

Selbstbedienungsrestaurants, Betriebskantinen, Raststätten und Fast-Food-Ketten bieten Dir für Deine spätere Beschäftigung als Fachmann für Systemgastronomie einen vielseitigen und spannenden Arbeitsplatz, an dem Du Dein Können und Deine Fähigkeiten täglich weiterentwickeln kannst.

Genau Dein Ding? Auf unserem Stellenmarkt findest Du aktuelle Ausbildungsstellen.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de