Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkraft für Lagerlogistik

Was sind die Fakten?

Um später als Fachangestellter für Lagerlogistik arbeiten zu dürfen, musst Du erst einmal eine 3-jährige Ausbildung absolvieren. Während dieser Zeit erhältst Du eine monatliche Vergütung von 787 Euro im ersten und 848 Euro im zweiten Jahr. Im letzten Jahr Deiner Ausbildung darfst Du Dich sogar auf 929 Euro pro Monat freuen. Damit liegt Dein Azubi-Gehalt genau im Durchschnitt. Im Beruf erwartet Dich ein Gehalt von 1.800 bis 2.300 Euro. Das hängt natürlich ganz von Deiner Erfahrung und Deinem Arbeitgeber ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Entscheidest Du Dich für eine Karriere als Fachkraft für Lagerlogistik kümmerst Du Dich um alle möglichen Aufgaben, die bei Lagerprozessen anfallen. Du sorgst also durch eine sorgfältige Dokumentation der Warenein- und -ausgänge für eine aktuelle Übersicht des Lagerbestandes, kontrollierst die Begleit- und Versandpapiere der Lieferware und stellst Empfangsquittungen aus. Dann kann die entgegengenommene Ware sortiert und eingelagert werden. Bei Versand informierst Du Dich über geeignete Versandarten, bereitest alle benötigten Papiere vor und verpackst die Ware sicher und fachgerecht. Auch bei der Ent- und Beladung hilfst Du täglich mit.

Was musst Du mitbringen?

In diesem Beruf steht besonders eine sorgfältige und systematische Arbeitsweise im Vordergrund. Zudem bist Du ein wahres Planungstalent und besitzt neben einem ausgezeichneten logischen Denken ein hohes Verantwortungsbewusstsein.

Wo landest Du später?

Als Fachkraft für Lagerlogistik findest Du in wirklich allen Betrieben, die über ein Lager verfügen, einen Arbeitsplatz, der täglich neue Herausforderungen für Dich bereithält.

Dein Interesse ist geweckt? Auf unserem Stellenmarkt zeigen wir Dir interessante Ausbildungsplätze.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de