Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen


Kaufmann im Gesundheitswesen

Was sind die Fakten?

Möchtest Du später als Kaufmann im Gesundheitswesen tätig werden, musst Du eine 3-jährige Ausbildung absolvieren. Diese wird durchschnittlich hoch vergütet. Mit monatlich 677 Euro im ersten, 725 Euro im zweiten und 776 Euro im letzten Ausbildungsjahr kannst Du Dir zwar nicht den höchsten Lebensstandard leisten, Du wirst aber auch nicht hungrig zu Bett gehen müssen. Später kannst Du mit einem Gehalt von 1.500 bis 2.600 Euro rechnen. Das hängt ganz von Deiner Erfahrung und Deiner zukünftigen Anstellung ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Während und nach Deiner Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen bist Du für alle möglichen verwaltungstechnischen Aufgaben in Unternehmen des Gesundheitswesens zuständig. Du kümmerst Dich z.B. um die Patientenaufnahme in Krankenhäusern, führst und aktualisierst die Patientenakten am Computer und erfasst alle medizinischen Daten für die Abrechnung mit den Krankenkassen. Auch die Durchführung von Jahresabschlüssen und vielen weiteren kaufmännischen Aufgaben im Finanz- und Rechnungswesen ist ein wichtiger Bestandteil Deiner täglichen Arbeit.

Was musst Du mitbringen?

In diesem Beruf wird vor allem eine zuverlässige und systematische Arbeitsweise von Dir erwartet. Du bist sehr teamfähig und hast gute Englisch- und Deutschkenntnisse. Zudem kennst Du Dich mit der Arbeit am PC aus und hast ein grundlegendes kaufmännisches Verständnis.

Wo landest Du später?

Nach Deiner Ausbildung kannst Du z.B. bei Krankenversicherungen, in Krankenhäusern oder auch in medizinische Laboratorien vielseitige Aufgabenfelder entdecken.

Das Gesundheitswesen ist genau Dein Ding? Dann schau jetzt auf unserem Stellenmarkt vorbei und finde Deine Traumausbildung.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de