Elektroniker/-in



Elektroniker

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Elektroniker dauert 3.5 Jahre und wird durchschnittlich hoch vergütet. Du erhältst im ersten Jahr 527 Euro pro Monat und im zweiten Jahr sind es 587 Euro. Diese Summe erhöht sich im dritten Jahr auf 647 Euro und erreicht im letzten Ausbildungsjahr 713 Euro. Später kannst Du Dich auf ein Gehalt von 1.600 bis 2.800 Euro einstellen.

Was sind Deine Aufgaben?

Da es in dieser Ausbildung viele verschiedene Fachrichtungen gibt, variieren Deine Aufgaben je nach Spezialisierung. Du kannst zum Beispiel Schaltkreise für komplexe Anlagensysteme entwerfen und installieren oder auch Inspektionsarbeiten an älteren Geräten und Systemkomponenten durchführen. Die Überprüfung und Wartung verschiedenster elektronischer Anlagen fällt auch in Deinen Zuständigkeitsbereich.

Was musst Du mitbringen?

Ein guter Elektroniker braucht auf jeden Fall ein grundlegendes Verständnis von Mathe und Physik. Systematisches Arbeiten und logisches Denken sind ebenfalls zwei wichtige Kompetenzen, die nicht fehlen dürfen. Da Du vermutlich eng am Kunden arbeitest solltest Du offen und kontaktfreudig sein.

Wo landest Du später?

Als Elektroniker findest Du hauptsächlich in Betrieben des Elektronikerhandwerks vielversprechende und spannende Aufgaben. Aber auch Unternehmen, die sich auf die verschiedenen Fachrichtungen spezialisiert haben bieten Dir ein interessantes Arbeitsumfeld.

Suche jetzt auf unserem Stellenmarkt nach aktuellen Ausbildungsplätzen und finde Deinen Traumberuf!

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de