Konditor/in

Konditor

Was sind die Fakten?

Für eine berufliche Laufbahn als Konditor absolvierst Du eine 3-jährige Ausbildung. Die Vergütung liegt während dieser Zeit mit monatlich 400 Euro im ersten, 440 Euro im zweiten und 550 Euro im letzten Ausbildungsjahr leider unter dem Durchschnitt. Nach dem Start ins richtige Berufsleben kannst Du ein Gehalt von 1.500 bis 2.300 Euro erwarten. Das richtet sich ganz nach Deiner Erfahrung und Deinem zukünftigen Arbeitgeber.

Was sind Deine Aufgaben?

Die Herstellung verschiedenster Süßwaren ist später Hauptbestandteil Deiner Arbeit als Konditor. Deine Produkte reichen dabei von Torten über Pralinen bis hin zu Konfekt oder Kuchen. Auch die Herstellung von Speiseeis oder Eierzeugnissen fällt in Deinen Zuständigkeitsbereich. Die Zubereitung der verschiedenen Süßwaren erfolgt dabei meist maschinell. Du berechnest den Rohstoffbedarf, bereitest die Maschinen für die Produktion vor und sorgst für eine fachgerechte Lagerung der benötigten Waren. Zudem kümmerst Du Dich per Hand um die Verzierung fertiggestellter Produkte, bietest Deinen Kunden eine ausführliche Beratung an und bist je nach Betrieb auch für den Verkauf zuständig.

Was musst Du mitbringen?

Möchtest Du als Konditor erfolgreich sein, solltest Du gut und gerne im Team arbeiten und zuverlässig Deine Aufgaben erfüllen können. Zudem bist Du offen und kommunikativ im Umgang mit Menschen und hast ein besonderes Talent für Planung und Organisatorisches.

Wo landest Du später?

Als motivierte Arbeitskraft kannst Du nach Deiner Ausbildungszeit in Konditoreien, Bäckereien, Cafés, Confiserien und anderen Betrieben in der Herstellung von Feinbackwaren Deine individuellen Fähigkeiten weiterentwickeln.

Das hört sich nach der perfekten Ausbildung für Dich an? Dann statte doch mal unserem Stellenmarkt einen Besuch am und finde Deinen Traumberuf.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de