Milchtechnologe/-in

Milchtechnologe

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Milchtechnologen dauert 3 Jahre und wird durchschnittlich hoch vergütet. Mit einem Gehalt von 741 Euro im ersten, 830 Euro im zweiten und 950 Euro im letzten Jahr wirst Du Dir zwar nicht jeden Wunsch erfüllen können, Du wirst aber auch nicht auf der Straße schlafen müssen. Nach dem Abschluss Deiner Ausbildung kannst Du mit einem monatlichen Verdienst in Höhe von 1.900 bis 3.200 Euro rechnen. Das richtet sich natürlich nach Deiner beruflichen Erfahrung und Deinem zukünftigen Arbeitgeber.

Was sind Deine Aufgaben?

Während und nach Deiner Ausbildungszeit befasst Du Dich im Allgemeinen mit der Herstellung verschiedenster Milchprodukte. Dazu untersuchst Du die Qualität der angelieferten Rohmilch und sorgst vor der Weiterverarbeitung für die Homogenisierung, Pasteurisierung und Standardisierung der Ware. Für die Herstellung von Butter, Quark, Joghurt und Käse überwachst Du die einzelnen Produktionsschritte und richtest die benötigten Maschinen und Anlagen ein. Diese reinigst und desinfizierst Du regelmäßig mit unterschiedlichen Verfahren und kümmerst Dich ebenfalls um ihre Instandhaltung und Pflege. Fertige Produkte werden abgepackt, fachgerecht gelagert und für den Versand vorbereitet.

Was musst Du mitbringen?

Möchtest Du als Milchtechnologe erfolgreich werden, solltest Du Dich gut für lange Zeit konzentrieren können. Du verstehst komplexe technische Zusammenhänge und interessierst Dich für Biologie und Chemie. Auch Deine hohe Auffassungsgabe qualifiziert Dich für die Arbeit in diesem Beruf.

Wo landest Du später?

Hast Du Deine Ausbildung abgeschlossen, kannst Du Dich neben Molkereien, Käsereien, Milchwerken auch bei anderen Betrieben der industriellen Milchverarbeitung bewerben und einen spannenden Arbeitsalltag mit abwechslungsreichen Aufgaben entdecken.

Der perfekte Beruf für Dich? Vielleicht findest Du ja bei den aktuellen Ausbildungsplätzen auf unserem Stellenmarkt vielversprechende Angebote.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de