Fachinformatiker/-in


Fachinformatiker

Berufsbeschreibung

Was sind die Fakten?

Bevor Du Dich als Fachinformatiker bezeichnen darfst, musst Du eine 3-jährige Ausbildung durchlaufen. Während dieser Zeit genießt Du eine durchschnittlich hohe Ausbildungsvergütung. Im ersten Jahr erhältst Du monatlich 809 Euro. Nach Beginn des zweiten Jahres erhöht sich diese Summe auf 865 Euro und im letzten Jahr deiner Ausbildung auf 944 Euro. Nach dem Karrierestart kannst Du mit einem Gehalt von 1.500 bis 3.000 Euro rechnen. Das hängt ganz von Betrieb und Erfahrung ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Fachinformatiker bietest Du Deinen Kunden benutzerfreundliche Softwarelösungen zur Verfügung. Du programmierst komplexe Applikationen und passt bestehende Programme auf neue Anforderungen an. Zudem stehst Du jederzeit mit Rat und Tat zur Stelle, wenn es um Deine entwickelte Software geht. Auch die Arbeit am Großrechner ist Dir nicht unbekannt.

Was musst Du mitbringen?

Entscheidest Du Dich für eine Laufbahn als Fachinformatiker so solltest Du auf jeden Fall ein hohes Maß an logischem Denken aufweisen können. Systematisches Arbeiten ist für das Programmieren am Computer oder Großrechner unheimlich wichtig. Du solltest selbstständig auf Lösungswege kommen können und Spaß an der IT haben.

Quelle: AZUBOT GmbH (https://azubot.de/ausbildungsberuf/fachinformatiker-anwendungsentwicklung)

Wo landest Du später?

Fachinformatiker finden in der Informations- und Kommunikationsbranche eine Vielzahl an interessanten Arbeitgebern. Software- und Systemhäuser oder Banken und Versicherungen suchen immer nach engagierten Arbeitskräften dieser Berufsrichtung.

Programmieren hat Dich schon immer interessiert? Schau jetzt auf unserem Stellenmarkt vorbei.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de