Buchbinder/-in

Buchbinder

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Buchbinder dauert 3 Jahre und wird leider unter dem durchschnittlichen Azubi-Gehalt vergütet. Im ersten Jahr erhältst Du voraussichtlich eine Summe von 406 Euro pro Monat. Mit Beginn des zweiten Jahres wird sich Dein Gehalt auf ca. 456 Euro erhöhen. Im dritten Jahr sind es dann 506 Euro. Später kannst Du mit einem Gehalt zwischen 1.500 und 2.500 Euro rechnen. Das richtet sich ganz nach Deiner beruflichen Erfahrung und Deinem zukünftigen Arbeitgeber.

Was sind Deine Aufgaben?

Während und nach Deiner Ausbildungszeit konzentrierst Du Dich auf Fertigung von Büchern in Kleinauflagen oder um die Herstellung individueller Unikate nach den Wünschen Deiner Kunden. Dazu schneidest Du Papierbögen auf die richtige Größe zu, pfalzt und bündelst sie und fügst sie anschließend in passenden Umschlägen und Bindungen zusammen. Der Umschlag fertigst Du dabei aus Leder, Stoff oder auch Samt und verzierst ihn mit verschiedensten Ornamenten und Details. Während dieser Schritte arbeitest Du vorwiegend per Hand und hältst Dich dabei an die Wünsche Deiner Kunden. Neben der Fertigung von Büchern kümmerst Du Dich auch um die Reparatur und Restauration älterer Werke.

Was musst Du mitbringen?

Das Buchbinderhandwerk fordert vor allem ein hervorragendes handwerkliches Geschick und eine sorgfältige Arbeitsweise von Dir. Du hast kein Problem, Dich auch für längere Zeit zu konzentrieren und besitzt ein hohes Auffassungsvermögen und ein ausgeprägtes logisches Denken.

Wo landest Du später?

Neben Verlagen, Buchhandlungen und Antiquariaten bieten Dir nach Deiner Ausbildung auch Versandbuchhandlungen einen vielversprechenden und aufregenden Arbeitsalltag.

Die Ausbildung hat Dich überzeugt? Dann schau doch mal auf unserem Stellenmarkt vorbei und entdecke viele spannende Ausbildungsplätze.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de