Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien

Kaufmann für audiovisuelle Medien

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Kaufmann für audiovisuelle Medien dauert 3 Jahre und wird überdurchschnittlich hoch vergütet. Im ersten Jahr erhältst Du monatlich eine Summe von 531 Euro. Im zweiten Jahr steigt Dein Gehalt auf 619 Euro und im dritten Jahr sogar auf 707 Euro. Später kannst Du je nach Erfahrung und Betrieb einen Verdienst von 1.500 bis 2.800 Euro erwarten.

Was sind Deine Aufgaben?

Während und nach Deiner Ausbildung zum Kaufmann für audiovisuelle Medien arbeitest Du neben der Produktorganisation auch an Marketingstrategien und dem Vertrieb. Dabei planst und kalkulierst Du den Gebrauch von Materialien und technischen Utensilien und prüfst, die finanzielle Realisierbarkeit. Dabei arbeitest Du eng mit Regisseuren zusammen und erwirbst benötigte Lizenzen und Rechte für Musik und andere Materialien. Du kennst Dich mit dem derzeitigen Markt aus, kannst Konkurrenten einschätzen und somit Deine Produkte optimal an die vorherrschenden Bedingungen anpassen. Die Durchführung von Kostenkalkulationen und –abrechnungen fällt ebenfalls in Deinen Zuständigkeitsbereich.

Was musst Du mitbringen?

Kontaktfreudigkeit ist eine sehr wichtige Kompetenz in diesem Beruf. Du hast Spaß am Umgang mit Deinen Kunden und verfügst zudem über ein sehr gutes wirtschaftliches Denken. Dein kaufmännisches Verständnis qualifiziert Dich genauso für diese Laufbahn wie Deine systematische Arbeitsweise und Deine guten Deutsch- und Englischkenntnisse.

Wo landest Du später?

Rundfunk- und Fernsehanstalten oder auch Unternehmen der Filmherstellung sind für Dich ein abwechslungsreicher und vielversprechender Arbeitgeber.

Medien sind genau Dein Ding? Dann finde auf unserem Stellenmarkt aktuelle Ausbildungslätze in diesem und vielen weiteren spannenden Berufen!

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de