Veranstaltungskaufmann/-frau

Veranstaltungskaufmann

Was sind die Fakten?

Für eine berufliche Karriere als Veranstaltungskaufmann absolvierst Du eine 3-jährige durchschnittlich hoch vergütete Ausbildung. Dein Azubi-Gehalt liegt im ersten Jahr bei monatlich 630 Euro. Diese Summe erhöht sich mit Beginn des zweiten Jahres auf 687 Euro und im dritten Jahr auf 766 Euro. Später kannst Du mit einem Gehalt zwischen 1.700 und 2.300 Euro rechnen. Das hängt ganz von Deiner Anstellung und Erfahrung ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Deine Aufgabe als Veranstaltungskaufmann ist neben der Vor- und Nachbereitung von Messen, Konzerten oder Kongressen auch die Koordination der Veranstaltungen vor Ort. Du führst Warenbestellungen durch, holst Angebote von Künstlern ein und handelst Verträge aus. Auch die Erstellung des Ablaufplans und die Kalkulation der Risiken während der Veranstaltung fallen in Deinen Zuständigkeitsbereich. Zudem liegt es in Deiner Verantwortung, dass genügend Verpflegung vorhanden ist und auch für die restlichen Bedürfnisse Der Veranstaltungsgäste gesorgt ist. Dazu gehören ausreichende Toiletten, verlässliches Sicherheitspersonal und je nach Art der Veranstaltung viele weitere Dinge.

Was musst Du mitbringen?

Wie Du Dir vermutlich schon angesichts Deiner späteren Aufgaben denken kannst, solltest Du ein ausgezeichnetes Talent für Planung und Organisation mitbringen. Zudem bist Du flexibel und arbeitest gut und gerne in einem kompetenten Team. Du hast Freude am Kontakt mit Menschen und kannst im Englischen und im Deutschen sicher mit Wort und Sprache umgehen.

Wo landest Du später?

Als ausgebildeter Veranstaltungskaufmann schätzen Messegesellschaften, Kongresszentren oder auch Event- und Werbeagenturen Deine motivierte und strebsame Art zu Arbeiten.

Interesse geweckt? Auf unserem Stellenmarkt findest Du aktuelle Angebote für spannende Ausbildungsplätze in diesem und vielen weiteren Berufen.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de