Fertigungsmechaniker/-in

FertigungsmechanikerFertigungsmechaniker

Was sind die Fakten?

Fertigungsmechaniker durchlaufen vor dem Karrierestart eine 3-jährige, durchschnittlich hoch vergütete Ausbildung. Entscheidest Du Dich für eine Laufbahn in diesem Beruf, kannst Du im ersten Ausbildungsjahr monatlich 877 Euro erwarten. Im zweiten Jahr steigt diese Summe auf 925 Euro und im dritten auf 991 Euro. Nach dem Abschluss Deiner Ausbildung wird sich Dein Gehalt vermutlich zwischen 1.600 und 2.800 Euro einpendeln.

Was sind Deine Aufgaben?

Anhand von Zeichnungen und Funktionsplänen setz Du Dich während und nach Deiner Ausbildung mit dem Zusammenbau von einzelnen Baugruppen und Einzelteilen zu komplexen Serienerzeugnissen auseinander. Produkte Deiner Arbeit sind beispielsweise Hausgeräte, Waschmaschinen oder auch Teile von Kraftfahrzeugen. Dafür setzt Du die Bauteile in die entsprechenden Geräte und Systeme ein, verlegst elektrische Leitungen und nimmst gegebenenfalls noch kleinere Feineinstellungen vor. Neben der anschließenden Qualitätskontrolle kümmerst Du Dich ebenfalls um die Wartung, Reparatur und Instandsetzung solcher Baugruppen, bestellst Einzelteile und Hilfsstoffe nach und sorgst für eine fachgerechte Entsorgung des entstehenden Abfalls.

Was musst Du mitbringen?

Für eine erfolgreiche Karriere in diesem Beruf benötigst Du neben einer sorgfältigen und konzentrierten Arbeitsweise ein gut ausgeprägtes räumliches Denken. Du arbeitest außerdem sehr gerne im Team und kannst komplexere technische Zusammenhänge schnell und leicht nachvollziehen. Auch Dien Interesse für Mathe und Physik kann Dir in diesem Beruf um einiges weiterhelfen.

Wo landest Du später?

Nach Deiner Ausbildung kannst Du bei Betrieben im Maschinen- und Anlagenbau und in der industriellen Serienfertigung spannende Aufgaben bearbeiten. Auch Unternehmen, die sich mit der Herstellung von Haushaltsgeräten befassen, können einen interessanten Arbeitsplatz für Dich bereithalten.

Voll Dein Ding? Wie wäre es dann mal mit einem Blick auf unseren Stellenmarkt. Vielleicht ist ja Deine Traumausbildung dabei!

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de