Forstwirt/-in

Forstwirt

Was sind die Fakten?

Bevor Du Dich als Forstwirt bezeichnen darfst, musst Du eine 3-jährige Ausbildung durchlaufen. Während dieser Zeit genießt Du eine durchschnittlich hohe Ausbildungsvergütung. Im ersten Jahr erhältst Du monatlich 719 Euro. Nach Beginn des zweiten Jahres erhöht sich diese Summe auf 768 Euro und im letzten Jahr deiner Ausbildung auf 815 Euro. Nach dem Karrierestart kannst Du mit einem Gehalt von 1.600 bis 2.500 Euro rechnen. Das hängt ganz von Betrieb und Erfahrung ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Deine vorrangige Aufgabe als Forstwirt ist der Schutz der Bäume und die Erhaltung von Waldgebieten. Du züchtest Bäume heran und pflanzt sie in den Wald, sobald sie die richtige Größe erreicht haben. Tote, kranke oder von Schädlingen befallene Bäume fällst Du und bereitest sie durch Entrinden und Entasten für den Abtransport vor. Im Rahmen von Schädlingsbekämpfungen wendest Du verschiedenste chemische und biologische Verfahren an und pflegst den betroffenen Baumbestand. Auch der Bau und die Instandhaltung von Waldwegen fallen in Deinen Aufgabenbereich.

Was musst Du mitbringen?

Entscheidest Du Dich für eine Karriere in diesem Beruf solltest Du die Arbeit an der Natur und an der frischen Luft genießen und Freude an körperlichem Einsatz haben. Du bist sehr teamfähig, besitzt ein ausgeprägtes räumliches Denken und hast keine Probleme mit Mathematik und Biologie.

Wo landest Du später?

Forstwirte finden in kommunalen Forstbetrieben und forstwirtschaftlichen Lohnbetrieben eine Vielzahl an interessanten Arbeitgebern. Auch Baumschulen, Walderlebniszentren oder Holzfachmärkte suchen immer nach engagierten Arbeitskräften dieser Berufsrichtung.

Die Forstwirtschaft hat Dich schon immer interessiert? Schau jetzt auf unserem Stellenmarkt vorbei.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de