Landwirt/-in

Landwirt

Was sind die Fakten?

Eine Ausbildung zum Landwirt dauert 3 Jahre und wird mit 603 Euro im ersten, 651 Euro im zweiten und 707 Euro im letzten Ausbildungsjahr durchschnittlich hoch vergütet. Später kannst Du mit dieser Ausbildung ein Gehalt von 1.400 bis 2.400 Euro erwarten.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Landwirft beschäftigst Du Dich vorrangig mit der Bewirtschaftung von Ackerland und der Zucht verschiedener Nutztiere. Du entscheidest, welches Saatgut benutzt werden muss, düngst die Pflanzen und schützt sie vor Schädlingsbefall. In der Tierhaltung kümmerst Du Dich um die Fütterung der Tiere, mistest Ställe aus und sorgst Dich darum, dass die Tiere nicht krank werden. Auch für kleinere Reparaturen und die Instandhaltung der landwirtschaftlichen Maschinen bist Du verantwortlich.

Was musst Du mitbringen?

Für die Arbeit als Landwirt solltest Du keine Scheu vor körperlicher Arbeit haben. Der Einsatz auf dem Feld bei Wind und Wetter lässt sich in diesem Beruf nicht umgehen. Auch ein Interesse für Biologie und Chemie erleichtern Deine Arbeit mit Pflanzen und Tieren. Zusätzlich dazu noch ein grundlegendes handwerkliches Geschick und Dir steht nichts mehr im Weg.

Wo landest Du später?

Landwirtschaftliche Groß- und Kleinbetriebe bieten Dir als engagierter Landwirt einen vielseitigen Arbeitsplatz, der Dir die Möglichkeit gibt, Dein landwirtschaftliches Wissen in die Tat umzusetzen.

Du bist ein echter Naturmensch und arbeitest gerne mit Tieren und Pflanzen? Dann schau auf unserem Stellenmarkt nach aktuellen Ausbildungsplätzen.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de