Schornsteinfeger/-in

Schornsteinfeger

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Schornsteinfeger dauert 3 Jahre und bietet Dir eine durchschnittlich hohe Ausbildungsvergütung. Während Deines ersten Jahres erhältst Du ein monatliches Gehalt von 473 Euro. Mit Beginn des zweiten Jahres steigert sich diese Summe auf 552 Euro. Im letzten Jahr kannst Du 631 Euro monatlich erwarten. Im Beruf wird sich Dein Gehalt voraussichtlich zwischen 1.900 und 2.800 Euro einpendeln. Das hängt ganz von Deiner Erfahrung und dem Betrieb ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Anders als der Name vermuten lässt, kümmerst Du Dich als Schornsteinfeger nicht nur um die Reinigung von Schornsteinen, sondern bist auch für die Sicherheit und die Funktionalität von Lüftungs- und Feuerungsanlagen zuständig. Du arbeitest beim Kunden vor Ort und wendest verschiedenste Techniken zur Beseitigung von Verbrennungsrückständen an. Bei Feuerungs- und Lüftungsanlagen kannst Du Störungen und Fehlerquellen feststellen und beseitigen. Zudem überprüfst Du regelmäßig die Abgaswege der entsprechenden Anlagen, um einen sicheren Abzug der entstehenden Gase gewährleisten zu können.

Was musst Du mitbringen?

Für die erfolgreiche Arbeit als Schornsteinfeger sind Spaß an körperlicher Arbeit und Schwindelfreiheit die wichtigsten Voraussetzungen. Zudem besitzt Du eine hohe Auffassungsgabe und abreitest verantwortungsbewusst und zuverlässig. Beim Verstehen von komplexen technischen Zusammenhängen hast Du keine Probleme.

Wo landest Du später?

Nach dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung findest Du in handwerklichen Betrieben und bei Bezirksschornsteinfegermeistern einen Arbeitsplatz, der Dir viele Möglichkeiten für Deine berufliche Entwicklung zur Verfügung stellt.

Das hört sich total interessant an? Dann ist unser Stellenmarkt auf jeden Fall einen Blick wert.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de