Edelsteinschleifer/-in

Edelsteinschleifer

Berufsbeschreibung

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Edelsteinschleifer dauert 3 Jahre. Deine Vergütung liegt während dieser Zeit im etwas höheren Durchschnitt. Im ersten Jahr erhältst Du monatlich 853 Euro. Diese Summe erhöht sich mit Beginn des zweiten Jahres auf 903 Euro. Im letzten Jahr erhältst Du sogar schon 982 Euro. Die erste Wohnung ist damit auf jeden Fall finanzierbar. Nach Berufsstart kannst Du mit einem Gehalt von 2.000 bis 2.700 Euro rechnen. Das kommt natürlich ganz auf Deine Erfahrung und den Betrieb an.

Was sind Deine Aufgaben?

Entscheidest Du Dich für eine Laufbahn als Edelsteinschleifer wirst Du viele verschieden Aufgaben kennenlernen. Vorrangig kümmerst Du Dich um die Wünsche Deiner Kunden. Das heißt, dass Du geeignete Rohedelsteine aussuchst, sie per Hand oder auch mithilfe diverser Maschinen zurecht schneidest, sie schleifst und sie mit passenden Ölen bei der späteren Politur bearbeitest. Am Ende überprüfst Du Deine Arbeit, um mögliche Fehler vor dem Verkauf zu beseitigen.

Was musst Du mitbringen?

Als Edelsteinschleifer ist vor allem Deine Sorgfalt gefragt. Gründliches und präzises Arbeiten ist die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere in diesem Beruf. Auch Dein handwerkliches Geschick sollte, genauso wie Deine Konzentrationsfähigkeit, auf keinen Fall zu kurz kommen.

Wo landest Du später?

Möchtest Du wirklich einmal in diesem Beruf Fuß fassen, so findest Du vor allem in der industriellen Schmuckwarenherstellung einen verlässlichen Arbeitgeber. Ein interessantes Berufsumfeld bieten Dir aber auch handwerkliche Schmuckwerkstätten und Juweliergeschäfte mit eigener Werkstatt.

Der Beruf ist optimal für Dich? Dann schau doch einfach mal auf unserem Stellenmarkt vorbei!

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de