Fassadenmonteur/-in


Fassadenmonteur

Was sind die Fakten?

Vor dem Berufsstart als Fassadenmonteur durchläufst Du eine 3-jährige Ausbildung. Diese wird fast überdurchschnittlich hoch vergütet. Im ersten Jahr Deiner Ausbildung erhältst Du monatlich 628 Euro, im zweiten 917 Euro und im letzten Jahr 1.158 Euro. Nachdem Du Deine Ausbildung abgeschlossen hast, kannst Du mit einem Gehalt in Höhe von 1.500 bis 2.800 Euro rechnen. Das richtet sich ganz nach Deiner Erfahrung und Deinem zukünftigen Arbeitgeber.

Was sind Deine Aufgaben?

Während und nach Deiner Ausbildungszeit kennst Du dich hervorragend mit den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Dämmstoff- und Fassadenbauteilen aus. Du verarbeitest Metall, Glas, Keramik, Naturstein und Holz zu großflächigen Fassadenteilen und setzt sie unter Berücksichtigung der Tragfähigkeit des zu bearbeitenden Gebäudes ein. Dazu fertigst Du verschiedene Konstruktionspläne an, richtest die Baustelle ein und stellst Unterkonstruktionen her. Auch die Montage von Photovoltaik- Anlagen und Blitzableitern kann in Deinen Zuständigkeitsbereich fallen.

Was musst Du mitbringen?

Als Fassadenmonteur verlangt es nach einem hervorragenden handwerklichen Geschick. Du hast Spaß am körperlichen Einsatz und an der Arbeit im Team und kannst Deine Aufgaben auch in schwindelerregenden Höhen verlässlich durchführen.

Wo landest Du später?

Hast Du Deine Ausbildung abgeschlossen, erhältst Du bei Fassadenbaubetrieben, Dachdeckereien und Montagebauunternehmen im Gewerbebau zahlreiche Möglichkeiten, beruflich durchzustarten und Dich in der Arbeitswelt einzufinden.

Dein absoluter Traumberuf? Dann finde jetzt aktuelle Ausbildungsplätze auf unserem Stellenmarkt!

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de