Feinoptiker/-in

FeinoptikerFeinoptiker

Was sind die Fakten?

Während der 3.5-jährigen Ausbildung zum Feinoptiker kannst Du ein überdurchschnittlich hohes Azubi-Gehalt erwarten. Im ersten Jahr dieser Ausbildung erhältst Du monatlich 860 Euro, im zweiten 920 Euro, im dritten 996 Euro und im letzten Jahr 1.041 Euro. Später wird sich Dein Gehalt zwischen 1.400 und 3.000 Euro einpendeln. Das hängt ganz von Deiner Erfahrung und Deinem Arbeitgeber ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Feinoptiker beschäftigst Du Dich mit der Herstellung präziser Linsen, Prismen, Fotoapparate und anderer optischer Instrumente. Dabei kannst Du in der Fertigung von Einzelteilen per Hand oder auch in der seriellen Produktion mit Hilfe computergesteuerter Maschinen arbeiten. Du verarbeitest Glasblöcke durch Schneiden und Schleifen zu Linsen und Prismen und beginnst danach mit der Entspiegelung und Politur der Objektoberflächen. Einzelne Linsen verkittest Du zu komplexeren optischen Systemen und achtest bei maschineller und manueller Arbeit auf höchste Vorsicht und Präzision im Umgang mit den zerbrechlichen Produkten.

Was musst Du mitbringen?

Wenn Du als Feinoptiker erfolgreich werden möchtest, solltest Du Dich gut für längere Zeit konzentrieren können. Du besitzt außerdem eine sorgfältige Arbeitsweise und ein vorbildliches handwerkliches Geschick. Mathematik bereitet Dir keine Probleme und auch grundlegende technische Zusammenhänge kannst Du schnell nachvollziehen.

Wo landest Du später?

Hersteller optischer und feinmechanischer Erzeugnisse bieten Dir für Deine spätere Beschäftigung als Feinoptiker einen vielseitigen und spannenden Arbeitsplatz, an dem Du Dein Können und Deine Fähigkeiten täglich weiterentwickeln kannst.

Genau Dein Ding? Auf unserem Stellenmarkt findest Du aktuelle Ausbildungsstellen.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de