Tischler/-in

Tischler

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Tischler dauert 3 Jahre und wird durchschnittlich hoch vergütet. Du erhältst im ersten Jahr monatlich 490 Euro. Das hört sich jetzt wenig an, allerdings steigt diese Summe im zweiten Jahr auf 607 Euro an. Im letzten Jahr Deiner Ausbildung kannst Du monatlich 744 Euro erwarten. Später wird sich Dein Gehalt ohne Weiterbildung zwischen 1.500 und 2.500 einpendeln. Das hängt ganz von Deiner Erfahrung und Deiner Anstellung ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Während und nach Deiner Ausbildung zum Tischler fertigst Du meist nach Kundenwunsch Türrahmen, Möbel oder auch Ladeneinrichtungen aus Holz an. Nach der Absprache mit dem Kunden kannst Du eine erste Kalkulation des Materialbedarfs und der Kosten durchführen. Du fertigst technische Zeichnungen an und beginnst anhand dieser die Bearbeitung mit Säge, Hobel, Feile und vielen anderen Werkzeugen. Einzelteile verleimst oder verschraubst Du und setzt gegebenenfalls Glas, Kunststoff oder andere Materialien ein. Nach Abschluss Deiner Arbeit überprüfst Du die Funktion Deiner Produkte und weist den Kunden in ihre Nutzung und Pflege ein.

Was musst Du mitbringen?

Als Tischler wird neben dem zuverlässigen körperlichen Einsatz vor allem ein hohes Maß an handwerklichem Geschick von Dir verlangt. Du besitzt ein gutes grafisches Verständnis und kannst zudem ein ausgeprägtes räumliches Denken vorzeigen.

Wo landest Du später?

Möbel-, Holzwaren- und Konstruktionsteilehersteller stellen für Dich einen interessanten und spannenden Arbeitgeber dar. Du kannst nach Deiner Ausbildung aber auch bei Baumärkten oder Bautischlereinen Fuß fassen.

Das hört sich genau richtig an? Unser Stellenmarkt mit aktuellen Ausbildungsplätzen in diesem und vielen weiteren spannenden Berufen ist immer einen Blick wert.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de