Metallblasinstrumentenmacher/-in

Metallblasinstrumentenmacher

Was sind die Fakten?

Metallblasinstrumentenmacher absolvieren vor ihrem Start in die richtige Arbeitswelt eine 3-jährige, leider unterdurchschnittlich hoch vergütete Ausbildung. Entscheidest Du Dich für eine Laufbahn in diesem Beruf, kannst Du mit einem Gehalt von 400 Euro im ersten, 480 Euro im zweiten und 520 Euro im letzten Jahr rechnen. Nach dem Abschluss Deiner Ausbildung wird sich Dein monatlicher Verdienst auf eine Höhe von 1.500 – 2.700 Euro einpendeln. Das richtet sich natürlich nach Deiner beruflichen Erfahrung und Deinem zukünftigen Arbeitgeber.

Was sind Deine Aufgaben?

Für die Herstellung von Trompete, Horn, Posaune und Tuba planst Du Deine Vorgehensweise bis ins Detail. Dabei arbeitest Du mit Skizzen oder Entwürfen am PC und kannst anhand derer den Materialbedarf berechnen. Durch Verarbeitungstechniken wie Stanzen, Schneiden, Körnern und zahlreichen weiteren bringst Du das Metall in Form und fertigst kleinere Einzelteile an. Die Oberflächen der Stücke schleifst und polierst Du und kannst danach beginnen die verschiedenen Instrumententeile zu einem Ganzen zusammenzusetzen. Nachdem Du die Klangqualität überprüfst hast, darfst Du Deine Arbeit abschließen.

Was musst Du mitbringen?

Die Arbeit in diesem Berufsfeld fordert neben einem ausgezeichneten handwerklichen Geschick eine sorgfältige und konzentrierte Arbeitsweise. Systematische Zusammenhänge bereiten Dir dabei keine Probleme und auch Dein Klangverständnis und Interesse für Musik werden Dir bei Deiner täglichen Arbeit um einiges weiterhelfen. Zudem hast Du Spaß am Umgang mit Deinen Kunden und verstehst grundlegende mathematische Relationen.

Wo landest Du später?

Hast Du Deine Ausbildung abgeschlossen, kannst Du Dich neben handwerklichen auch bei industriellen Betrieben des Musikinstrumentenbaus bewerben und einen spannenden Arbeitsalltag mit abwechslungsreichen Aufgaben entdecken.

Der perfekte Beruf für Dich? Vielleicht findest Du ja bei den aktuellen Ausbildungsplätzen auf unserem Stellenmarkt vielversprechende Angebote.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de