Kaufmann/-frau im Eisenbahn- und Straßenverkehr

Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr

Was sind die Fakten?

Für eine berufliche Laufbahn als Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr absolvierst Du eine 3-jährige Ausbildung. Diese wird mit monatlich 807 Euro im ersten, 861 Euro im zweiten und 911 Euro im letzten Ausbildungsjahr durchschnittlich hoch vergütet. Nach dem Start ins richtige Berufsleben kannst Du ein Gehalt von 1.500 bis 2.300 Euro erwarten. Das hängt ganz von Deiner Erfahrung und Deinem zukünftigen Arbeitgeber ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Kaufmann im Eisenbahn und Straßenverkehr bietest Du im Straßen- und Schienenverkehr verschiedenste Transportdienstleistungen an. Du berätst Deine Kunden über Verkehrswege, planst geeignete Routen und schließt Verträge ab. Nach der Berechnung des Lieferumfangs kannst Du den Frachtraum optimal ausnutzen und benötigte Transportmittel zur Verfügung stellen. Du erstellst Frachtpapiere und schließt Transportversicherungen ab. Reklamationsanträge Deiner Kunden bearbeitest Du zuverlässig und kümmerst Dich nebenbei um Aufgaben des Rechnungswesens und der Materialwirtschaft.

Was musst Du mitbringen?

Während und nach Deiner Ausbildungszeit ist vor allem ein Talent für Planung und Organisation wichtig für die Bearbeitung Deiner Aufgaben. Auch die Freude am Kontakt mit Menschen und ein gutes kaufmännisches Verständnis spielen eine große Rolle für Dich.

Wo landest Du später?

Öffentliche Verkehrsbetriebe, Speditionsbetriebe, Eisenbahn- und  Straßenverkehrsunternehmen bieten Dir nach Deiner Ausbildung viele Möglichkeiten, Dein Können und Deine individuellen Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Das hört sich total interessant an? Dann schau mal auf unserem Stellenmarkt vorbei und finde aktuelle Ausbildungsplätze in diesem und vielen weiteren Berufen.

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de