Fahrzeuglackierer/-in


Fahrzeuglackierer

Was sind die Fakten?

Während der 3-jährigen Ausbildung zum Fahrzeuglackierer kannst Du ein durchschnittlich hohes Azubi-Gehalt erwarten. Im ersten Jahr dieser Ausbildung erhältst Du monatlich 576 Euro, im zweiten 618 Euro und im letzten Jahr 709 Euro. Im Beruf wird sich Dein Gehalt zwischen 1.700 und 2.400 Euro einpendeln. Das hängt ganz von Deiner Erfahrung und Deinem Arbeitgeber ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Für die Lackierung verschiedenster Fahrzeuge und Fahrzeugaufbauten verlangt es nach einer genauen Planung der Arbeitsvorgänge. Du wählst geeignete Werkzeuge und Geräte aus und untersuchst die zu lackierende Fläche. Nach Absprache mit Deinem Kunden beginnst Du, ganz nach seinen Wüschen, mit der Design-, Effekt- oder Komplettlackierung des Objektes. Bei zu lackierenden Unfallfahrzeugen kann es sein, dass Du vor Deiner Arbeit einzelne Fahrzeugkomponenten vom Gefährt abmontieren musst. Ist der Lack getrocknet kannst Du Deine Arbeit beim Kunden abliefern.

Was musst Du mitbringen?

Entscheidest Du Dich für eine berufliche Laufbahn als Fahrzeuglackierer darf es Dir auf keinen Fall an handwerklichem Geschick fehlen. Du besitzt außerdem eine sorgfältige und systematische Arbeitsweise und kannst Dich durch Deine besondere Teamfähigkeit und grundlegende mathematische Kenntnisse auszeichnen.

Wo landest Du später?

Fachwerkstätten für Fahrzeuglackierung, Karosseriewerkstätten oder viele weitere Unternehmen der Fahrzeugindustrie bieten Dir für Deine spätere Beschäftigung als Fahrzeuglackierer einen vielseitigen und spannenden Arbeitsplatz, an dem Du Dein Können und Deine Fähigkeiten täglich weiterentwickeln kannst.

Genau Dein Ding? Auf unserem Stellenmarkt findest Du aktuelle Ausbildungsstellen.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de