Hafenschiffer/-in

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Hafenschiffer dauert 3 Jahre. Während Deiner Ausbildungszeit erhältst Du ein durchschnittlich hohes Azubi-Gehalt. Mit 520 Euro pro Monat kannst Du im ersten Jahr relativ gut über die Runden kommen. Diese Summe wird sich im zweiten auf 555 Euro und im dritten Jahr auf 590 Euro erhöhen. Später wird sich Dein Gehalt vermutlich zwischen 2.000 und 2.500 Euro einpendeln. Das kommt ganz auf Deine Erfahrung und den Betrieb an.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Hafenschiffer kümmerst Du Dich auf Wasserfahrzeugen und am Hafen um eine Vielzahl logistischer Aufgaben. Du erstellst Be- und Entladungspläne, überprüfst die Güter auf Quantität und äußere Beschädigungen und verlädst per Hand oder mit maschineller Unterstützung Container und Frachten. Zusätzlich hilfst Du dem Kapitän beim Führen der Schiffe oder lenkst sie auch öfter mal selbst. Auch die Reinigung und Wartung der Schiffe im Hafen gehören zu Deinem Zuständigkeitsbereich und sind neben der ordnungsgemäßen Verstauung der Güter Aufgaben, die Dich während Deiner beruflichen Laufbahn täglich begleiten werden.

Was musst Du mitbringen?

Um Dir als Hafenschiffer einen guten Ruf aufzubauen, ist es wichtig, dass Du teamfähig bist und Spaß an körperlicher Arbeit hast. Zudem hast Du eine zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise und kannst grundlegende technische Abläufe verstehen und nachvollziehen.

Wo landest Du später?

Als engagierter Hafenschiffer werden sich See- und Binnenfahrbetriebe der Güter- und Personenbeförderung auf jeden Fall nach Dir umgucken. Dort findest Du einen spannenden Arbeitgeber.

Du möchtest am liebsten gleich anfangen? Dann schau doch mal auf unserem Stellenmarkt vorbei.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de