Bankkaufmann/-frau

Bankkaufmann

Was sind die Fakten?

Während Deiner 3-jährigen Ausbildung zum Bankkaufmann erwartet Dich ein Azubi-Gehalt, das ungefähr im Durchschnitt liegt. Im ersten Jahr kannst Du eine monatliche Summe von 860 Euro erwarten. Im zweiten Jahr steigt Dein Verdienst auf 920 Euro und erreicht schließlich im letzten Jahr Deiner Ausbildung eine Höhe von 979 Euro. Nach Deinem Abschluss und dem Start ins richtige Berufsleben wird sich Dein Gehalt je nach Erfahrung und Betrieb zwischen 2.400 und 3.400 Euro einpendeln.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Bankkaufmann kümmerst Du Dich um die zuverlässige Beratung Deiner Kunden rund um Bank- und Versicherungsprodukte. Du kennst Dich hervorragend mit den Chancen und Risiken jedes einzelnen Angebots aus und kannst Deinen Kunden über alle relevanten Sachverhältnisse informieren, um den größten Nutzen für ihn zu erarbeiten. Kontoführung, Geld- und Vermögensanlagen oder auch Fonds und Wertpapiere sind Dein Spezialgebiet und fallen neben der Beobachtung des weltweiten Kapitalmarktes in Deinen Zutändigkeitsbereich.

Was musst Du mitbringen?

Für eine erfolgreiche Karriere als Bankkaufmann ist der offene und kommunikative Umgang mit Deinen Kunden unheimlich wichtig. Du solltest schnell eine Vertrauensbasis schaffen können und Deine Kunden mit einem hervorragenden Verhandlungsgeschick überzeugen.

Wo landest Du später?

Nach dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung kannst Du bei Sparkassen, Banken, Versicherungen, Bausparkassen oder auch in der Unternehmensberatung ein vielseitiges und spannendes Arbeitsumfeld entdecken.

Du würdest am liebsten gleich anfangen? Wie wäre es dann mal mit einem Blick auf unseren Stellenmarkt? Vielleicht findest Du ja Deinen Traumausbildungsplatz.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de