Fachangestellte/r Arbeitsmarktdienstleistungen

Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen dauert 3 Jahre und wird durchschnittlich hoch vergütet. Im ersten Jahr Deiner Ausbildung erhältst Du monatlich 793 Euro. Diese Summe steigt im zweiten Jahr auf 843 Euro an und erreicht im dritten Jahr eine Höhe von 889 Euro. Dein Gehalt im Beruf wird sich voraussichtlich je nach Erfahrung und Betrieb zwischen 2.000 und 2.500 Euro einpendeln.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen bist Du erster Ansprechpartner rund um das Thema Arbeit, Bildung und Karriere. Du führst Beratungsgespräche mit Deinen Kunden durch, vermittelst ihnen passende Arbeitsplätze und klärst sie über Fortbildungsmöglichkeiten auf. Auch über alle möglichen Anträge, sei es nun für Wohn- oder Arbeitslosengeld, kennst Du Dich ausgezeichnet aus. Du hilfst Deinen Kunden beim Ausfüllen der entsprechenden Antragsformulare und prüfst die individuellen Leistungsansprüche. Das Einhalten zahlreicher gesetzlicher Bestimmungen und der Schweigepflicht zählen ebenfalls zu Deinen zukünftigen Aufgaben.

Was musst Du mitbringen?

Die wohl wichtigste Kompetenz einer Fachkraft dieser Richtung ist die Kontaktfähigkeit. Du bist offen, zugänglich und kommunikativ und hast Spaß am Umgang mit Menschen. Außerdem wirst Du für Deine sorgfältige Arbeit und Dein wirtschaftliches Denken geschätzt.

Wo landest Du später?

Nach Deiner Ausbildung kannst Du im Personalwesen tätig werden. Auch örtliche Arbeitsagenturen und die Bundesagentur für Arbeit bieten Dir einen spannenden und vielseitigen Arbeitsplatz.

Dein Interesse ist geweckt? Dann schau auf unserem Stellenmarkt vorbei!

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de