Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Kaufmann im Einzelhandel

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel dauert 3 Jahre und wird durchschnittlich hoch vergütet. Mit monatlich 665 Euro im ersten, 742 Euro im zweiten und 850 Euro im letzten Jahr kannst Du zwar nicht allzu großzügig leben, hungrig zu Bett gehen wirst aber auch nicht. Im Beruf kannst Du mit 1.500 bis 2.200 Euro rechnen. Das richtet sich ganz nach Deiner Erfahrung und Deinem zukünftigen Arbeitsplatz.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Kaufmann im Einzelhandel wirkst Du bei verschiedensten betriebswirtschaftlichen Abläufen in Unternehmen des Einzelhandels mit. Diese können beispielsweise die Gestaltung des Sortiments, die Entwicklung von Marketingkonzepten oder auch der letztendliche Verkauf der Waren sein. Je nach Betrieb kennst Du Dich mit Artikeln der Elektrobranche, des Lebensmittelhandels oder auch der Bekleidungsindustrie aus und kannst Deine Kunden diesbezüglich optimal beraten. Du gestaltest die Verkaufsräume, bestellst Verkaufsware und füllst die Lagerbestände auf. Auch kaufmännische Aufgaben, wie etwa die Überwachung des Zahlungsverkehrs, das Erstellen von Rechnungen oder der Entwurf von Schichtplänen, werden Dir während und nach Deiner Ausbildungszeit noch oft genug begegnen.

Was musst Du mitbringen?

Möchtest Du in diesem Beruf erfolgreich werden, solltest Du zuverlässig und konzentriert arbeiten können. Du hast Spaß am Umgang mit Deinen Kunden und bist offen und kommunikativ. Zudem zeichnest du Dich durch ein gutes kaufmännisches Verständnis aus und kannst einfache Planungs- und Organisationsaufgaben durchführen.

Wo landest Du später?

Nach Deiner Ausbildung kannst Du in verschiedensten Kaufhäusern, Einzelhandelsgeschäften oder auch Supermärkten einen spannenden Arbeitsalltag entdecken.

Das hört sich genau richtig für Dich an? Dann wirf doch mal einen Blick auf die aktuellen Ausbildungsplätze auf unserem Stellenmarkt.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de