Elektroanlagenmonteur/-in


Elektroanlagenmonteur

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Elektroanlagenmonteur dauert 3 Jahre und bietet Dir eine Vergütung die fast über dem Durchschnitt liegt. Während Deines ersten Ausbildungsjahres erhältst Du ein monatliches Gehalt von 860 Euro. Diese Summe erhöht sich im zweiten Jahr auf 920 Euro und im dritten Jahr auf 996 Euro. Eine eigene Wohnung kannst Du also durchaus in Betracht ziehen. Im Beruf wird sich Dein Verdienst je nach Erfahrung und Betrieb zwischen 1.700 Euro und 3.000 Euro einpendeln.

Was sind Deine Aufgaben?

Typische Aufgaben eines ausgebildeten Elektroanlagenmonteurs sind beispielsweise die Montage, das Installieren und das Warten verschiedenster technischer Anlagen. Nach einer detaillierten Arbeitsplanung beginnst Du bei Deinem Kunden mit der Umsetzung von Schalt- und Montageplänen. Du führst Fehleranalysen bei alten Anlagen durch und nimmst sie falls nötig auch mal komplett auseinander.

Was musst Du mitbringen?

Um in diesem Beruf erfolgreich zu werden, brauchst Du auf jeden Fall ein gut ausgeprägtes logisches Denken und eine systematische Arbeitsweise. An Konzentrationsfähigkeit sollte es Dir ebenfalls nicht fehlen. Bringst Du dann noch ein wenig handwerkliches Geschick mit, steht Dir nichts mehr im Wege.

Wo landest Du später?

Später findest Du bei Unternehmen der Elektroindustrie, in handwerklichen Dienstleistungsbetrieben und in Betrieben des Elektrohandwerks einen spannenden und vielseitigen Arbeitsplatz.

Das hört sich super spannend an? Auf unserem Stellenmarkt gibt es vielleicht einen passenden Ausbildungsplatz für Dich!

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de