Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel


Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel dauert 3 Jahre und wird durchschnittlich hoch vergütet. Im ersten Ausbildungsjahr kannst Du ein monatliches Azubi-Gehalt von 744 Euro erwarten. Diese Summe erhöht sich dann im zweiten Jahr auf 814 Euro und im dritten Jahr auf 886 Euro. Im Beruf wird sich Dein Gehalt je nach Erfahrung und Betrieb zwischen 1.800 und 2.800 Euro einpendeln.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Kaufmann im Groß- und Außenhandel bist Du für verschiedenste verwaltungstechnische Büroaufgaben tätig. Dabei interagierst Du mit internationalen Unternehmen, überwachst den postalischen Verkehr und führst selbst schriftliche Korrespondenz mit fremdsprachigen Geschäftspartnern. Das Erstellen von Dienst- und Organisationsplänen ist neben dem Einholen von Angeboten, der Ermittlung des Warenbedarfes und dem Prüfen von Rechnung und Lieferpapieren ein täglicher Bestandteil Deiner Arbeit. Du bearbeitest Kundenaufträge, führst fremdsprachige Verkaufsverhandlungen durch und kümmerst Dich um die Lagerbestandslisten.

Was musst Du mitbringen?

Möchtest Du in diesem Beruf Erfolg haben, solltest Du neben einem hervorragenden kaufmännischen Verständnis eine sorgfältige und systematische Arbeitsweise vorzeigen können. Du bist sehr kontaktfreudig und hast ein besonderes Talent für Planung und Organisatorisches.

Wo landest Du später?

Später bieten Dir Unternehmen im Groß- und Außenhandel abwechslungsreiche Möglichkeiten, Dein Wissen praktisch umzusetzen.

Dich interessiert der internationale Markt? Auf unserem Stellenmarkt findest Du aktuelle Ausbildungsplätze in diesem und vielen weiteren spannenden Berufen.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de