Medizin, Gesundheitswissenschaften

Die Fächergruppe Medizin, Gesundheitswissenschaften beschäftigt sich vor allem mit dem Erkennen von Krankheiten bei Mensch und Tier, deren Heilung bzw. Linderung und mit der Krankheitsprävention. Darüber hinaus geht es um die Erforschung von Krankheiten und deren Ursachen sowie der Entwicklung neuer Diagnose- und Behandlungsmethoden. Der Studienbereich Gesundheits- und Pflegewissenschaften beschäftigt sich v.a. mit der Kranken- und Altenpflege sowie gesundheitspädagogischen und -ökonomischen Fragestellungen. Der Studienbereich Therapien umfasst die nichtärztlichen Therapien wie z.B. Logopädie oder Physiotherapie.

Ein Medizinstudium bereitet auf die Tätigkeit als Arzt vor und ist bundeseinheitlich durch sogenannte Approbationsordnungen für Humanmediziner, Zahnärzte bzw. Tierärzte geregelt. Das Medizinstudium ist bundesweit zulassungsbeschränkt und die Vergabe der Studienplätze zentral geregelt. Studiengänge der Humanmedizin, Zahnmedizin und Tiermedizin werden ausschließlich von Universitäten angeboten.