Bergbau

Der Bergbau beschäftigt sich mit der Nutzung der Erdkruste, also dem Auffinden, der Erschließung, der Gewinnung und der Aufbereitung von Rohstoffen zur Versorgung der Gesellschaft mit Energie- und Baurohstoffen, Erzen, Salzen und Industriemineralien.

Die Geotechnik beschäftigt sich mit dem hydromechanischen Verhalten von Lockergesteinen und Felsgesteinen und vermittelt Kenntnisse zur Erkundung, Beurteilung, Bewertung und Klassifizierung eines Gebirges zur Nutzung als Baugrund, Bauraum oder Abbauraum.

Das Markscheidewesen beschäftigt sich mit der Erfassung, Auswertung, Modellierung und Darstellung von Lagerstätten, Gruben und Tagebauten und könnte daher als auf den Bergbau spezialisiertes Vermessungswesen bezeichnet werden.

Wenn Sie einen Studiengang aus dem Bereich Bergbau studieren möchten, sollten Sie über sehr gute Kenntnisse in Mathematik, Physik und Chemie und gute Kenntnisse in Geografie verfügen. Da die Fachliteratur häufig nur in Englisch vorliegt, sollten Sie auch gute Kenntnisse in Englisch vorweisen können.