Politikwissenschaften

Die Politikwissenschaften befassen sich mit politischen Entscheidungen und politischem Handeln in Staat und Gesellschaft bzw. zwischen mehreren Staaten. Zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Politik auf nationaler wie internationaler Ebene gehört die Analyse und der Vergleich der politischen Systeme, die Betrachtung internationaler Beziehungen sowie ökonomischer und sozialer Aspekte und natürlich die Beschäftigung mit Politischen Theorien. Die Politikwissenschaften untersuchen die theoretisch-philosophischen Grundlagen politischen Handelns und dessen Entstehungsbedingungen sowie deren Auswirkungen. Zum Studienbereich Politikwissenschaften gehören die Studienfelder Entwicklungszusammenarbeit, Internationale Beziehungen, Politikwissenschaft und Verwaltungswissenschaft.

Wenn Sie Politikwissenschaften studieren möchten, sollten Sie über vertiefte Kenntnisse in den Schulfächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik sowie Sozialkunde verfügen und darüber hinaus gute analytische Fähigkeiten und Abstraktionsvermögen mitbringen. Gute Kenntnisse in Informatik, Geschichte und Statistik sind ebenfalls von Vorteil.