Sozialversicherungsfachangestellte/-r


Sozialversicherungsfachangestellter

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten dauert 3 Jahre und bietet Dir eine durchschnittlich hohe Ausbildungsvergütung. Während Deines ersten Jahres erhältst Du ein monatliches Gehalt von 736 Euro. Mit Beginn des zweiten Jahres steigert sich diese Summe auf 798 Euro. Im letzten Jahr kannst Du 857 Euro monatlich erwarten. Im Beruf wird sich Dein Gehalt voraussichtlich zwischen 1.500 und 3.000 Euro einpendeln. Das hängt ganz von Deiner Erfahrung und Deinem Arbeitgeber ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Während und nach Deiner Ausbildungszeit bist Du ein wichtiger Ansprechpartner, wenn es um die Versicherungsverhältnisse und die Versicherungsansprüche Deiner Kunden geht. Du berätst sie hinsichtlich der finanziellen Folgen von Alter, Unfall und Krankheit, berechnest ihre Versicherungsbeiträge und hilfst ihnen bei der Klärung von Erstattungsansprüchen. Über Renten, Rehabilitationsmaßnahmen, Krankheits- und Pflegeleistungen und über die allgemeine Gesundheitsvorsorge kannst Du Deine Kunden ausführlich informieren und ihnen bei allen Belangen diesbezüglich weiterhelfen.

Was musst Du mitbringen?

Arbeitest Du später als Sozialversicherungsfachangestellter, verlassen sich Deine Kunden auf Deine Verschwiegenheit und Deine zuverlässige Arbeitsweise. Du bist offen und kommunikativ im Umgang mit Menschen und zeichnest Dich durch gute Mathe- und Deutschkenntnisse aus.

Wo landest Du später?

Nach Deiner Ausbildung bieten Dir gesetzliche Versicherungsträger zahlreiche Möglichkeiten, Dein Können und Deine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und weiter auszubilden.

Du würdest am liebsten gleich anfangen? Dann wirf einen Blick auf unseren Stellenmarkt und finde aktuelle Ausbildungsplätze in diesem und vielen weiteren spannenden Berufen.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de