Zahntechniker/-in

Zahntechniker

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum Zahntechniker dauert 3.5 Jahre. Mit 405 Euro pro Monat im ersten, 455 Euro im zweiten, 560 Euro im dritten und 570 Euro im letzten Ausbildungsjahr liegt die Vergütung während Deiner Ausbildungszeit genau im Durchschnitt. Nach abgeschlossener Prüfung und dem Start ins Berufsleben kannst Du mit einem Gehalt von 1.500 Euro bis 2.400 Euro pro Monat rechnen. Das hängt ganz von Deiner Erfahrung und Deinem Einsatzgebiet ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Als Zahntechniker reinigst, reparierst und baust Du verschiedenste zahntechnische Produkte. Dafür nimmst Du Kieferabdrücke von Deinen Kunden und fertigst mit Hilfe diverse Metallverarbeitungsmethoden passgenaue Kieferbruchschienen, Gebisse und Kronen an. Zudem modellierst, polierst und fertigst Du Teil- und Vollprothesen an und arbeitest dabei sehr präzise und genau. Das Herstellen künstlicher Zähne fällt neben dem Anpassen der Prothesen an das Patientengebiss ebenfalls in Deinen Aufgabenbereich. Für die optimale Passgenauigkeit wird geschickte und millimetergenaue Arbeit von Dir verlangt.

Was musst Du mitbringen?

Um ein gefragter Zahntechniker zu werden, solltest Du ein gutes handwerkliches Geschick und eine sorgfältige Arbeitsweise vorzeigen können. Es macht Dir Spaß Dich körperlich zu betätigen und längere Konzentration fällt Dir auch nicht schwer. Zudem bist Du ein wahres Planungstalent und kannst selbstständig arbeiten.

Wo landest Du später?

Mit dieser Ausbildung findest Du in zahntechnischen Laboren und Zahnarztpraxen einen vielseitigen Arbeitsplatz. Weitere berufliche Möglichkeiten werden Dir auch in Zahnkliniken angeboten.

Diese Ausbildung ist genau Dein Ding? Auf unserem Stellenmarkt findest du aktuelle Ausbildungsangebote.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de