Kaufmann/-frau für Verkehrsservice

Kaufmann für Verkehrsservice

Was sind die Fakten?

Möchtest Du in Zukunft einmal als Kaufmann für Verkehrsservice tätig werden, musst Du eine 3-jährige Ausbildung absolvieren. Diese wird durchschnittlich hoch vergütet. Im ersten Jahr kannst Du mit monatlich 665 Euro rechnen. Diese Summe steigt im zweiten Jahr auf 729 Euro und im dritten auf 791 Euro. Im Beruf ist ein Gehalt zwischen 1.500 und 2.500 Euro realistisch. Das hängt ganz von Deiner berufliche Erfahrung und Deinem zukünftigen Arbeitgeber ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Im Allgemeinen bist Du als Kaufmann für Verkehrsservice vorrangig für verschiedenste Servicedienstleistungen in der Personenbeförderung zuständig. Du informierst Deine Kunden über Fahrpläne und tarifliche Ticketkonditionen und berätst sie über optimale Verbindungsmöglichkeiten. Die Kontrolle von Fahrscheinen oder das Durchführen von Reklamationen und Werbemaßnahmen gehören ebenfalls zu Deinen täglichen Aufgaben. Je nach Fachrichtung kannst Du aber auch Sicherheitsvorkehrungen im Schienenverkehr organisieren oder Sicherheitslücken erkennen und beheben. Kaufmännische Aufgaben wie die Überwachung des Zahlungsverkehrs werden Dir ebenfalls regelmäßig begegnen.

Was musst Du mitbringen?

Für eine erfolgreiche Karriere in diesem Beruf solltest Du eine verantwortungsbewusste und konzentrierte Arbeitsweise vorzeigen können und Deine Aufgaben systematisch bearbeiten. Du hast Spaß am Umgang mit Menschen, besitzt gute Deutsch- und Englischkenntnisse und kannst zudem mit einem ausgeprägten kaufmännischen Verständnis punkten.

Wo landest Du später?

Nachdem Du Deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, kannst Du bei Bahn-, Bus- und Schifffahrtsunternehmen vielseitige Einsatzmöglichkeiten entdecken.

Die Ausbildung hat dich überzeugt? Dann schau bei den aktuellen Ausbildungsplätzen auf unserem Stellenmarkt vorbei!

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de