Sport

Das Sport Studium bereitet Sie in der Regel auf eine Tätigkeit als Sportlehrerin bzw. Sportlehrer an Schulen, auf sportbezogene Berufsfelder im Gesundheits- und Leistungssport oder eine Tätigkeit im wissenschaftlichen Bereich vor. Die Sportwissenschaft beschäftigt sich mit den individuellen und gesellschaftlichen Bedingungen und Wirkungen von körperlicher Aktivität im Allgemeinen und sportlichen Bewegungen im Besonderen unter vielfältigen, sehr unterschiedlichen Perspektiven. Kennzeichnend für das Sportstudium ist eine starke Anwendungsorientierung auf gesellschaftliche Bereiche mit Sportbezug wie z.B. schulische und außerschulische Sporterziehung, präventiver und rehabilitativer Gesundheitssport, Erscheinungsformen sportlichen Wettkampfs, Sportorganisation und Sportökonomie. Als interdisziplinäre Wissenschaft befasst sich die Sportwissenschaft v.a. mit medizinischen, historischen, soziologischen und pädagogischen Aspekten von Sport. Zum Studienbereich Sport zählen die Studienfelder Sportpädagogik, die Sportpsychologie und die Sportwissenschaft.

Wenn Sie Sport studieren möchten, sollten Sie sich vorab Gedanken darüber machen, ob Sie im späteren Berufsleben eher aktiv Sport betreiben oder lediglich beruflich mit Sport zu tun haben möchten, ohne selbst aktiv zu sein. Auf jeden Fall sollten Sie eine gewisse Sportlichkeit mitbringen und dementsprechend gut im Schulfach Sport sein. Zudem sollten Sie über vertiefte Kenntnisse in Mathematik, Biologie und Chemie verfügen. Gute Englischkenntnisse sind von Vorteil, da Fachliteratur häufig nur in englischer Sprache vorliegt.