Lebensmitteltechnologie

Die Lebensmitteltechnologie befasst sich den physikalischen, chemischen, mikrobiologischen, prozesstechnischen, juristischen und betriebswirtschaftlichen Aspekten der Produktion von Lebensmitteln. Sie betrachtet v.a. die optimale Nutzung von meist landwirtschaftlichen Rohstoffen sowie deren Verarbeitung zu Lebensmitteln auf Grundlage moderner technischer Möglichkeiten und unter Berücksichtigung von Umweltschutzaspekten. Zu den Studienfeldern der Lebensmitteltechnologie zählen die Getränketechnologie und das Brauwesen.

Wenn Sie Lebensmitteltechnologie studieren möchten, sollten Sie v.a. vertiefte Kenntnisse in den Schulfächern Chemie und Biologie sowie in Mathematik und Physik vorweisen können. Um englische Fachliteratur lesen und einfache Texte in Englisch verfassen zu können, sollten Sie zudem über gute Kenntnisse in Englisch verfügen.