Technisches Gesundheitswesen

Das Technische Gesundheitswesen beschäftigt sich mit der Entwicklung, dem Vertrieb, der Betreuung und Instandhaltung von medizinischen Anlagen und Geräten, also mit technischen Geräten, die in der Medizin eingesetzt werden. Dazu zählen unter anderem technische Geräte für die Lasertherapie in der Augenheilkunde, Röntgensysteme oder Chirugieroboter.

Wenn Sie sich für das Studium Technisches Gesundheitswesen interessieren, sollten Sie über vertiefte Kenntnisse in den Schulfächern Mathematik, Physik, Informatik und Biologie verfügen. Darüber hinaus sind gute Kenntnisse in Englisch unerlässlich, da Fachliteratur häufig nur in englischer Sprache zur Verfügung steht.